1. Saarland

Kirchbergschüler feiern Geburtstag

Kirchbergschüler feiern Geburtstag

Schwalbach. Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit wurde der Neubau der "Volksschule" im Schwalbacher Ortsteil Griesborn am 4. Mai 1961 feierlich seiner Bestimmung übergeben. Bis dahin verfügte die Schule laut Chronik über vier Gebäude an verschiedenen Stellen. Nachteilig wirkte sich eine solche Dezentralisierung für Schulleitung, Lehrer und Kinder aus

Schwalbach. Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit wurde der Neubau der "Volksschule" im Schwalbacher Ortsteil Griesborn am 4. Mai 1961 feierlich seiner Bestimmung übergeben. Bis dahin verfügte die Schule laut Chronik über vier Gebäude an verschiedenen Stellen. Nachteilig wirkte sich eine solche Dezentralisierung für Schulleitung, Lehrer und Kinder aus. Die Gemeinde war deshalb bemüht, so schnell wie möglich diesen untragbaren Zustand zu beenden. 1957 beschloss der Gemeinderat einstimmig den Neubau an der Friedhofstraße (heute: Am Howatt). Im Jahr 1963 erhielt die Schule, die bisher "Katholische Volksschule Griesborn" geheißen hatte, auf Beschluss des Gemeinderates den Namen "Kirchbergschule".

Partnerschulen in Frankreich

Partnerschaftliche Beziehungen entstanden im Jahr 1990 zwischen der Kirchbergschule und der französischen Grundschule Neunkirchen in Lothringen. Seit 1996 besteht eine neue Partnerschaft mit der Grundschule Walscheid im Vogesenvorland.

Im Schulkindergarten wurden von 1996 bis 2004 schulpflichtige Kinder mit Entwicklungsverzögerungen ein Jahr lang gefördert. Seit 1997 ist die Kirchbergschule eine Betreuende Grundschule in Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes.

Neugestalteter Schulhof

In den Sommerferien 2000 wurde die Schulhofgestaltung unter Mithilfe von Eltern weitergeführt, und am 9. Juni 2001 feierte die Schule mit einem großen Fest ihr 40-jähriges Bestehen. In eine neue Phase ging 2004 die Gestaltung des Schulhofes, der Boden wurde mit weiteren Spielmöglichkeiten bemalt.

Die saarländische Schulstrukturreform von 2005 erforderte, dass in Schwalbach die Albero-Schule und die Kirchbergschule zusammengelegt werden mussten. Als Standort wurde die Kirchbergschule wegen ihrer Turnhalle und anderer geeigneter Räumlichkeiten bestimmt. Die neue Schule erhielt den Namen "Grundschule Schwalbach - Kirchbergschule". Die Kollegien beider Schwalbacher Grundschulen, wie auch die beiden Fördervereine fusionierten.

Für den Ganztagsbereich mit Erweiterung der Betreuungszeit bis 17 Uhr wurde ein moderner Anbau im Form einer Viertel-Ellipse am Neubau integriert und 2007 eingeweiht.

Schulleiter ist seit diesem Jahr Fred Schleich, nachdem Rektorin Gabriele Wolf 2010 aus Altersgründen die Schule verlassen hatte.

AUF EINEN BLICK

Das Jubiläumsfest der Kirchbergschule wird am Samstag, 24. September, gefeiert. Beginn ist um 14.30 Uhr mit Darbietungen der Schüler, dann folgen die der Vereine. "Schule einst und heute" heißt eine Fotoausstellung. Für musikalische Unterhaltung sorgen das Jugendorchester des Musikvereins Harmonie Schwalbach und die Band "MEP-Live". rk