Kino

Das weiße Band Michael Hanekes neuer Film ist mehr als ein Kinodrama um Schuld und Schicksal. Erzählt wird die Geschichte des vom Dorflehrer geleiteten Schul- und Kirchenchors, von kindlichen und jugendlichen Sängern und deren Familien. Gutsherr, Pfarrer, Gutsverwalter, Hebamme, Arzt, Bauern - ein Querschnitt eben

Das weiße Band

Michael Hanekes neuer Film ist mehr als ein Kinodrama um Schuld und Schicksal. Erzählt wird die Geschichte des vom Dorflehrer geleiteten Schul- und Kirchenchors, von kindlichen und jugendlichen Sängern und deren Familien. Gutsherr, Pfarrer, Gutsverwalter, Hebamme, Arzt, Bauern - ein Querschnitt eben. Seltsame Unfälle passieren und nehmen den Charakter ritueller Bestrafungen an. Alles geschieht in einem Dorf im Norden Deutschlands am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Zu sehen in der Camera Zwo (Sb). chm

Infos unter Tel. (06 81) 3 25 27.