Kindergarten-Förderverein legt sich auch weiterhin mächtig ins Zeug

Kindergarten-Förderverein legt sich auch weiterhin mächtig ins Zeug

Quierschied. Der Förderverein des Kindergartens Maria Himmelfahrt in Quierschied (KiGa Wichtel) hat einen neuen Vorstand gewählt. Nachdem Annette Köster (1

Quierschied. Der Förderverein des Kindergartens Maria Himmelfahrt in Quierschied (KiGa Wichtel) hat einen neuen Vorstand gewählt. Nachdem Annette Köster (1. Vorsitzende) und Ulrike Rosenlöcher (Schatzmeisterin) in ihren Rechenschaftsberichten das vergangene Kindergartenjahr Revue passieren ließen und dabei auch die hervorragende Finanzsituation des Fördervereins vorgestellt hatten, wurde dem bisherigen Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt. Bei den Neuwahlen wurden in zügiger Abstimmung und mit jeweils einstimmigen Ergebnissen die Positionen vergeben.Das Amt der 1. Vorsitzenden für das Kindergartenjahr 2012/2013 wird letztmalig Annette Köster übernehmen. Des Weiteren sind im Vorstand: Annette Dörr als stellvertretende Vorsitzende, Melanie Ostermann als Schatzmeisterin und Mike Schumacher als Schriftführer.

Ergänzt wird der Vorstand durch die Beisitzerinnen Nina Bickelmann, Elke Gimmler-Naumann, Eva Mees, Stephanie Schmitt, und Nicole Westrich. Als Kassenprüfer wurden Christian Dörr und Gertrud Langenfeld gewählt.

Der Förderverein KiGa Wichtel zählt aktuell knapp 50 Mitglieder und sieht seine Schwerpunktarbeit in der finanziellen und tatkräftigen Unterstützung des Kindergartenteams.

Die meisten Investitionen im Kindergarten Maria Himmelfahrt sowie zahlreiche Veranstaltungen sind auch im vergangenen Jahr nur durch Unterstützung des Fördervereins möglich gewesen. Hier ist besonders die Gestaltung des Außengeländes zu erwähnen, das regelmäßig erweitert und erneuert wird.

Auch die regelmäßigen Waffeltage, das Hallenfrühstück, der Martinsumzug, das Sommerfest und der Adventsmarkt gehören zu den Veranstaltungen, die der Quierschieder Förderverein durchführt und mitgestaltet.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Leuten, die durch ihre Mithilfe die Arbeit des Fördervereins erst möglich machen - insbesondere bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern - und hofft auch weiterhin auf viel Unterstützung im neuen Kindergartenjahr. red