Kinder- und Jugendchor Singsalabim zeigt "Gold der Inkas"

Eiweiler. Das Musical "Gold der Inkas" führt der Kinder- und Jugendchor Singsalabim Eiweiler am 17. und 18. März auf. Darin geht es um eine spanische Familie, die nach Peru gezogen ist. Im Museum wollen sie der Geschichte ihrer Vorfahren auf die Spur kommen. Dort erwachen die historischen Figuren wieder zum Leben und sie erleben hautnah den Alltag der Inkas im 16

Eiweiler. Das Musical "Gold der Inkas" führt der Kinder- und Jugendchor Singsalabim Eiweiler am 17. und 18. März auf. Darin geht es um eine spanische Familie, die nach Peru gezogen ist. Im Museum wollen sie der Geschichte ihrer Vorfahren auf die Spur kommen.Dort erwachen die historischen Figuren wieder zum Leben und sie erleben hautnah den Alltag der Inkas im 16. Jahrhundert, lernen den letzten großen Inka-Häuptling Atahualpa kennen und müssen mit ansehen, wie die Spanier die Inkas gefangen nehmen und um ihr Land und Gold bringen. Diese Schätze werden nach Spanien verschifft und landen bei König Carlos V. und seiner Gemahlin Isabella. Das Ganze endet schließlich in einem gemeinsamen Fest.

Die 25 Kinder und Jugendlichen bereiten sich nun seit etwa einem Jahr auf die Aufführung vor und freuen sich darauf, ihr sängerisches und schauspielerisches Talent unter Beweis stellen zu können.

Die Aufführungen sind am Samstag, 17. März, um 16 Uhr und Sonntag, 18. März, um 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Eiweiler. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zu Gunsten der Jugendarbeit wird gebeten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Am Sonntag gibt es im Anschluss an die Veranstaltung auch Kaffee und Kuchen an. red