1. Saarland

Kinder in Bewegung bringen

Kinder in Bewegung bringen

Bietzen. Mit ihrem neuen Projekt "Eine Schule erforscht und entdeckt neue Wege der Kommunikations- und Bewegungswelt" macht sich die Forscherschule Merzig-Bietzen für die Gesundheit ihrer Schüler stark

Bietzen. Mit ihrem neuen Projekt "Eine Schule erforscht und entdeckt neue Wege der Kommunikations- und Bewegungswelt" macht sich die Forscherschule Merzig-Bietzen für die Gesundheit ihrer Schüler stark. Durch dieses Vorhaben sollen Bewegungsdefizite und Motorikschwächen bei den Grundschülern vermieden, die Konzentrationsfähigkeit und die soziale Integration und die Körperwahrnehmung verbessert werden. Dafür erhielt die Schule jetzt von der Techniker-Krankenkasse (TK) im Rahmen ihrer bundesweiten Aktion "Gesunde Schule" Fördermittel in Höhe von 3820 Euro. "Wir stellen immer häufiger fest", so Thomas Jochum von der TK-Landesvertretung Saarland, "dass viele Kinder zu wenig Bewegung und damit Probleme mit der Motorik haben. Mit diesem Projekt wird ihnen ein Weg gezeigt, ihre körperliche Balance und ihre soziale Kompetenz im Umgang mit anderen Schülern zu verbessern."

Leichter lernen in Bewegung

Johanna Kölbel, Leiterin der Forscherschule in Bietzen, weiß auch warum: "In unserer Schule sind die Kinder sehr viel in Bewegung." Nach den Erkenntnissen von Hirnforscher Professor Manfred Spitzers wachsen neue Gehirnzellen durch Lernen in Bewegung, so dass man auf diese Weise Kinder schlauer machen kann. Johanna Kölbel verweist in diesem Zusammenhang auf die Biberacher Erklärung, in der festgestellt wird, dass Bewegung und Lernen unzertrennbare Bausteine erfolgreicher Bildung sind. "Wir sehen bei unseren Schülern", betont die Leiterin der Forscherschule in Bietzen, "dass das Lernen in Bewegung die Stimmung hebt und die Konzentration fördert."

"Bewegtes Lernen ist sehr effektiv und kommt den körperlichen und geistigen Bedürfnissen der Kinder entgegen", findet auch Susanne Ullrich, Lernberaterin, integrative Tanzpädagogin und Evolutionspädagogin aus Saarlouis, die im wesentlichen für die praktische Umsetzung dieser Konzeption verantwortlich zeichnet. Dadurch verspricht man sich an der Bietzener Forscherschule viele neue Impulse, die den Schülern und Schülerinnen nachhaltig zugute kommen.

Bis zu 5000 Euro pro Projekt können Schulen oder Kitas von der TK erhalten, wenn sie Projekte gegen ungesunde Ernährung, mangelnde Bewegung, Sucht, Stress oder Gewalt anbieten. Die Bewerbungsunterlagen finden sich im Internet unter www.tk-online.de, Stichwort "Gesunde Schule".