Polizei berichtet: Kinder im Saarland erhalten Drohungen per Whatsapp

Polizei berichtet : Kinder im Saarland erhalten Drohungen per Whatsapp

(lrs/SZ) Im Saarland ist eine Reihe von bedrohlichen Whatsapp-Sprachmitteilungen im Umlauf. Wie der Kriminaldienst der Polizei in Saarlouis gestern mitteilte, werden die Ketten-Nachrichten mit der Aufforderung an Kinder und Jugendliche gesendet, sie an eine gewisse Anzahl von Personen weiterzuleiten – sonst drohe ihnen, ihren Angehörigen oder Freunden ein schlimmes Unglück.

(lrs/SZ) Im Saarland ist eine Reihe von bedrohlichen Whatsapp-Sprachmitteilungen im Umlauf. Wie der Kriminaldienst der Polizei in Saarlouis gestern mitteilte, werden die Ketten-Nachrichten mit der Aufforderung an Kinder und Jugendliche gesendet, sie an eine gewisse Anzahl von Personen weiterzuleiten – sonst drohe ihnen, ihren Angehörigen oder Freunden ein schlimmes Unglück.

Die Polizei warnte eindringlich vor den Sprachnachrichten. Die Drohungen würden gerade von Kindern oftmals ernst genommen und könnten Angstzustände hervorrufen. Die Saarlouiser Polizei rät Eltern, in der Familie offen über die Nachrichten zu reden, um den Kindern die Angst davor zu nehmen. Die Mitteilungen sollten gelöscht und natürlich auf keinen Fall weiterverschickt werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung