1. Saarland

Kinder hatten Spaß an Spielen, Wettkämpfen und Turnieren

Kinder hatten Spaß an Spielen, Wettkämpfen und Turnieren

Hoof/Konken. Auf dem Rundwieserhof und im Heuhotel der Familie Schanz in Konken war über das letzte Ferienwochenende der Teufel los. Hier veranstaltete die Unterhaltungsgruppe Hoof (UHG) ihre Kinderfreizeit, an der 35 Kinder im Alter von vier bis elf Jahren teilnahmen. Auf dem Hofgelände und im Innern des Gebäudes spielte sich ein Heidenspektakel ab

Hoof/Konken. Auf dem Rundwieserhof und im Heuhotel der Familie Schanz in Konken war über das letzte Ferienwochenende der Teufel los. Hier veranstaltete die Unterhaltungsgruppe Hoof (UHG) ihre Kinderfreizeit, an der 35 Kinder im Alter von vier bis elf Jahren teilnahmen. Auf dem Hofgelände und im Innern des Gebäudes spielte sich ein Heidenspektakel ab. Die Kinder wurden von zehn UHG-Aktiven und sechs jugendlichen Helfern im Alter von 13 bis 18 Jahren rund um die Uhr betreut, die ihnen bei den Aktionen mit Rat und Tat zur Seite standen. Die Kleinsten waren in Begleitung ihrer Eltern gekommen. Die Kids hatten ihren Spaß an Spielen, an Wettkämpfen und Turnieren. Auf dem Hofgelände wurden Handball, Fußball und Völkerball gespielt und da konnte auch hin und wieder ein Regenguss die Kinder von ihrem bunten Treiben nicht abhalten.Sehr interessant war der Bauernhofgolf, der auf 18 Bahnen gespielt wurde. Mit einem Schläger und einem Kunstlederball waren die Kids eifrig am Spiel. Und daran hatten Lea Müller, 13, Julia Müller, 13 und Jana Fell, 12, ihre helle Freude. Da gab es auch Lauf-, Renn- und Fangspiele, wobei die Räuber und Postboten Laura Kunz, 12 und Elisa Cullmann, 9, gegeneinander spielten. Beim Schreispiel und beim Chaosspiel mit Anna und Elisa Mannbar, beide 7, waren Silke Wagner und Udo Ritter die Anleiter. Mit ein Höhepunkt war das Toasterspiel, das UHG-Chef Sascha Müller zusammen mit Mike und Anna Höll durchführte. Nina und Lena Höll, beide 5, mussten bestimmte Tiere und Figuren, zum Beispiel Affen, Elefanten und Palmen, imitieren. Nina fasste sich mit der rechten Hand an die Nase und führte den linken Arm als Rüssel nach vorn. Ein weiterer Höhepunkt war das ulkige Spiel "Schlag den Müller"mit Sascha Müller. Und Sascha wurde wirklich von den Kindern im Fußball- und Tennisballjonglieren und im Medizinball-Weitwurf geschlagen. Und auch Billard- und Tischtennisspiele, Malwettbewerbe und Kartenspiele wurden im Heustübchen durchgeführt. Da wurden auch Trommeln aus Blumentöpfen gebastelt. Bei Einbruch der Dämmerung ging es dann mit Udo Ritter, Mike Höll, Fabian Keller und Silke im nahen Wald auf Nachtwanderung, bei der auch fleißig gesungen wurde. Die Nacht verbrachten die Kinder im Heuhotel selbst. kp

Auf einen Blick

UHG-Aktive als Betreuer bei der Kinderfreizeit: Sascha Müller, Mike Höll, Anna Höll, Nadine Müller, Udo Ritter, Marc Ritter, Silke Wagner, Frank Geis, Elke Geis und Marko Geiß. Die jugendlichen Betreuer: Raphael Müller, Annika Fell, Fabian Keller, Jannik Cullmann, Laura Thome und Franziska Ecker. kp