Kim Schmidt sichert sich in Jena zwei deutsche Meistertitel

Kim Schmidt sichert sich in Jena zwei deutsche Meistertitel

Ensdorf/Jena. Kim Carina Schmidt aus Ensdorf setzt ihre Erfolgsserie fort. Nach dem Gewinn der Bronze-Medaille mit der 4x400-Meter-Staffel bei der Europameisterschaft in Tallinn (wir berichteten) war sie nun mit zwei Titeln gemeinsam mit Lisa Jäsert die erfolgreichste A-Jugendliche bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Jena

Ensdorf/Jena. Kim Carina Schmidt aus Ensdorf setzt ihre Erfolgsserie fort. Nach dem Gewinn der Bronze-Medaille mit der 4x400-Meter-Staffel bei der Europameisterschaft in Tallinn (wir berichteten) war sie nun mit zwei Titeln gemeinsam mit Lisa Jäsert die erfolgreichste A-Jugendliche bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Jena.Nach dem Vorlauf ging sie mit der zweitbesten Zeit im 400-Meter-Hürden-Finale an den Start. Am Ende aber konnte sich die Ensdorferin, die seit einem Jahr für den LT DSHS Köln startet, klar durchsetzen. Ihre Trainingspartnerin Malena Richter setzte sich zwar zunächst in Führung. Ab der 200-Meter-Marke zündete Kim dann jedoch den Turbo. Ausgestattet mit guter Hürdentechnik übernahm sie ab der achten Hürde die Führung und baute diese bis zum Ziel aus. Als einzige blieb sie unter der magischen 60-Sekunden-Grenze und holte sich souverän in 59,52 den so sehr ersehnten ersten deutschen Meistertitel ihrer Karriere vor Anna Meichsner (LG Nike Berlin).

Titel Nummer zwei fuhr sie dann mit der 4 x 100-Meter-Staffel ein. Nachdem die Kölner in komplett neuer Zusammensetzung an den Start gingen, wusste niemand um die Stärke des Teams. Doch bereits im Vorlauf stellte die Mannschaft mit 46,45 Sekunden eine neue deutsche Jahresbestleistung auf und qualifizierte sich leicht für das Finale. Nun war man auf einmal Titelfavorit. Als Schlussläuferin übernahm Kim Schmidt als Zweitplatzierte das Staffelholz und überholte in einem furiosen Finale die Führende. Am Ende führte Schmidt ihre Staffel in erneut starken 46,47 Sekunden zum Gewinn der Meisterschaft. red