| 15:28 Uhr

Schadensbilanz der Versicherer
Wird die Kfz-Versicherung im Saarland billiger?

In Merzig-Wadern gab es die wenigsten Schäden und Unfälle.
In Merzig-Wadern gab es die wenigsten Schäden und Unfälle. FOTO: dpa / Armin Weigel
Saarbrücken. Sein Auto zu versichern, könnte in Teilen des Saarlandes günstiger werden. Denn in den Zulassungsbezirken Neunkirchen, Merzig-Wadern und Saarpfalz-Kreis hat es offenbar weniger geknallt. Von Tobias Fuchs

In der am Donnerstag vorgestellten Schadensbilanz des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) schneiden die drei Bezirke besser ab als im Vorjahr. Deshalb stuft der GDV sie bei der Kfz-Haftpflicht in tiefere Regionalklassen ein. Das betrifft dem Verband zufolge jeden zweiten der 570­ 000 Autofahrer in der Region. Dagegen gibt es bei Zulassungen in Saarbrücken, Saarlouis, St. Wendel und Völklingen keine Veränderungen.


Je niedriger die Regionalklasse, desto günstiger wirke sich das auf den Versicherungsbeitrag aus, so der GDV. Autoversicherer berücksichtigen diesen Wert bei der Berechnung der Kfz-Haftpflicht. Aber auch andere Faktoren wie den Typ eines Autos. Was bedeutet: Eine bessere Schadensbilanz führt nicht automatisch zu günstigeren Preisen.

Die Regionalklassen des GDV bilden die Schadensbilanz eines Jahres ab. Insgesamt gibt es zwölf Stufen. Diesen Höchstwert erreicht Offenbach in Hessen. Im Saarland liegen die Zulassungsbezirke Neunkirchen und Völklingen jeweils bei Stufe zehn, Saarbrücken bei neun.



Wenigste Unfälle in Merzig-Wadern

Merzig-Wadern, nun in der Klasse fünf, hatte demnach die wenigsten Schäden und Unfälle zu verzeichnen. Insgesamt rangieren in der Statistik des Verbandes sechs der sieben Zulassungsbezirke in der Region über den Bundesdurchschnitt.

Dem GDV gehören bundesweit 460 private Versicherer an. Nicht nur bei der Kfz-Haftpflicht sind die Regionalklassen für sie wichtig. Auch bei Teilkasko und Vollkasko kalkulieren die Unternehmen ein, wo ein Auto gefahren wird. Bei diesen Versicherungen ist im Saarland im Vergleich zum Vorjahr alles gleich geblieben.