1. Saarland

Kegler der KSG Bexbach verlieren mit Verletzungspech

Kegler der KSG Bexbach verlieren mit Verletzungspech

Bexbach. Unter keinem guten Stern stand das erste Heimspiel im neuen Jahr für die Sportkegler der KSG Bexbach. Am 13. Spieltag der Landesliga kassierten die Saarpfälzer gegen den Tabellenführer KSC Hüttersdorf II ihre erste Heimniederlage dieser Saison. Dabei spielte das Verletzungspech jedoch eine große Rolle. Schon zum Spiel selbst musste die KSG mit zweifachem Ersatz antreten

Bexbach. Unter keinem guten Stern stand das erste Heimspiel im neuen Jahr für die Sportkegler der KSG Bexbach. Am 13. Spieltag der Landesliga kassierten die Saarpfälzer gegen den Tabellenführer KSC Hüttersdorf II ihre erste Heimniederlage dieser Saison. Dabei spielte das Verletzungspech jedoch eine große Rolle. Schon zum Spiel selbst musste die KSG mit zweifachem Ersatz antreten. Zu allem Überfluss verletzte sich dann im Schlussblock Bernhard Kuhn so schwer, dass er nach dem 68. Wurf aufgeben musste. Für ihn standen damit lediglich 438 Holz zu Buche.Das nutzen die Gäste aus und verbuchten mit 4951:4464 einen überaus deutlichen Auswärtserfolg, der sie dem Titelgewinn einen großen Schritt näher brachte. Den Sieg in der Einzelwertung sicherte sich KSG-Akteur Markus Weihmann, der mit 868 Holz überzeugte. Ebenfalls stark war Martin Bölk mit 816 Holz. Durch die Niederlage rutschten die Bexbacher in der Tabelle auf den achten Platz ab. kel