Kegeln: Hüttigweiler siegt im Spitzenduell gegen Wiebelskirchen

Landkreis Neunkirchen. Im Spitzenspiel der Kegler-Landesliga standen sich auf der Bahnanlage der Illtalhalle Hüttigweiler die Kegelsportfreunde Hüttigweiler I und der TuS Wiebelskirchen-Rombach I gegenüber. Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung setzten sich die Einheimischen gegen den Absteiger aus der 2. Kegel-Bundesliga deutlich durch

Landkreis Neunkirchen. Im Spitzenspiel der Kegler-Landesliga standen sich auf der Bahnanlage der Illtalhalle Hüttigweiler die Kegelsportfreunde Hüttigweiler I und der TuS Wiebelskirchen-Rombach I gegenüber. Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung setzten sich die Einheimischen gegen den Absteiger aus der 2. Kegel-Bundesliga deutlich durch. Mit Jörg Schönenberger (834 Holz), Björn Delles (835), Frank Wietzel (804) und Harald Schaufler (802) schafften gleich vier KSF'ler den Sprung über die 800er Schallmauer.In der Liga Nord verschaffte sich der TuS Wiebelskirchen-Rombach II im Kampf gegen den Abstieg durch einen Sieg beim Tabellenletzten KSF Wiesbach/Eidenborn etwas Luft. Einen wichtigen Auswärtszähler erkämpfte sich Gut Holz Obere Ill beim Tabellenvorletzten KSC Besseringen. Für die KSG Eppelborn/Habach gab es beim Tabellenführer der Liga Nord AN Piesbach nichts zu ernten.

In der Bezirksklasse Nord/Ost verteidigten die KF Oberthal IV mit einem Sieg gegen SK Wustweiler II ihre Tabellenführung. Ärgster Verfolger ist das Team von SK Wustweiler I, das sein Auswärtsspiel bei den KSF Freisen mit 3641:3627 knapp für sich entscheiden konnte. Noch knapper verlief das Spiel zwischen dem TuS Neunkirchen II und den KSF Hüttigweiler II. Am Ende hatten die Kegler aus der TuS-Halle mit 3617:3612 die Nase vorn. Den Zusatzpunkt entführten die KSF'ler ins Illtal. Mit nur zwei Holz Unterschied unterlag die GH Obere Ill II zu Hause denkbar knapp gegen den KSC Wiebelskirchen I. wk

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort