1. Saarland

Kegeln: Bexbacher möchten als KSG in eine bessere Zukunft

Kegeln: Bexbacher möchten als KSG in eine bessere Zukunft

Bexbach. Die Bexbacher Sportkegler haben die Weichen für einen Weg in eine bessere Zukunft gestellt. Nachdem man in den vergangenen Jahren einen steten Abwärtstrend der Mitgliederzahlen zu verzeichnen hatte, reifte in den Vorständen der beiden Bexbacher Kegelclubs Sport-Kegler-Gemeinschaft (SKG) und Kegel-Sport-Club (KSC) der Entschluss, eine Verschmelzung beider Vereine anzustreben

Bexbach. Die Bexbacher Sportkegler haben die Weichen für einen Weg in eine bessere Zukunft gestellt. Nachdem man in den vergangenen Jahren einen steten Abwärtstrend der Mitgliederzahlen zu verzeichnen hatte, reifte in den Vorständen der beiden Bexbacher Kegelclubs Sport-Kegler-Gemeinschaft (SKG) und Kegel-Sport-Club (KSC) der Entschluss, eine Verschmelzung beider Vereine anzustreben. In der Keglerklause der Höcherberghalle trafen sich nun beide Clubs unter notarieller Aufsicht, um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Zunächst mussten die anwesenden Mitglieder in zwei getrennten Versammlungen über die Fusion abstimmen. Bei der SKG gab es ein einstimmiges Votum, bei dem KSC stimmten 14 Mitglieder dafür, ein Mitglied dagegen und drei Mitglieder enthielten sich der Stimme. Somit ziehen mit der Gründung der Kegel-Sport-Gemeinschaft (KSG) Bexbach alle Bexbacher Sportkegler an einem Strang. Für das Amt des Vorsitzenden stellte sich Markus Weihmann zur Verfügung. In seiner Antrittsrede bekräftigte Weihmann seine Meinung, einen Schritt in die richtige Richtung zum Wohle des Kegelsports in Bexbach getan zu haben. Die abschließende Wahl des Vorstandes der neuen KSG ergab folgendes Ergebnis: Markus Weihmann (1. Vorsitzender), Manfred Keller (2. Vorsitzender), Matthias Homberg (1. Sportwart), Dieter Weihmann (2. Sportwart), Joachim Leißmann (1. Kassierer), Thorsten Didion (2. Kassierer), Klaus Roth (1. Kassenprüfer), Roland Schiestel (2. Kassenprüfer), Frank Schmelzer (1. Schriftführer), Ursula Roth (2. Schriftführer), Frank Schmelzer (Jugendwart), Wolfgang Keller (Pressewart). Ins Orga-Team wurden Rita Weihmann, Karin Heil, Ilona Radtke und Roland Schiestel gewählt. kel