1. Saarland

Kegel-Bundesliga: Oberthaler Frauen greifen nach dem Titel

Kegel-Bundesliga: Oberthaler Frauen greifen nach dem Titel

Oberthal. Es wird ernst für die Bundesliga-Keglerinnen der KF Oberthal: An diesem Samstag um 12 Uhr starten die Oberthaler Damen in die Meisterschafts-Endrunde (Play-Offs) der besten vier Mannschaften der regulären Bundesliga-Saison. Dort befinden sich die KF Oberthal nach 14 Spieltagen mit 34 Punkten an der Tabellenspitze

Oberthal. Es wird ernst für die Bundesliga-Keglerinnen der KF Oberthal: An diesem Samstag um 12 Uhr starten die Oberthaler Damen in die Meisterschafts-Endrunde (Play-Offs) der besten vier Mannschaften der regulären Bundesliga-Saison. Dort befinden sich die KF Oberthal nach 14 Spieltagen mit 34 Punkten an der Tabellenspitze.In den Play-Offs wird zunächst auf der Anlage von Titelverteidiger Fortuna Lünen gespielt. Eine Woche später steht dann ein Doppelspieltag auf den Bahnen des KV Maifeld-Polch (11. Februar) und des KSC Dilsburg (12. Februar in Lebach-Landsweiler) auf dem Programm. Die Meisterschafts-Entscheidung wird dann aller Voraussicht nach am letzten Spieltag (25. Februar) im Oberthaler Kegelsportzentrum fallen. Dort wollen die Gastgeberinnen jubeln. "Wir haben alle gemeinsam ein Ziel: Wir wollen endlich wieder deutscher Meister werden", sagt KFO-Keglerin Vera Schwan selbstbewusst. Zuletzt waren die Oberthaler im Jahr 2006 Meister, in den Folgejahren scheiterten die Nordsaarländerinnen immer wieder in den Play-Offs.

Zweiter Platz in Lünen als Ziel

Das soll in diesem Jahr anders werden. Zumal Oberthal als Tabellenerster der regulären Saison mit dem maximal möglichen Bonus von vier Punkten in die Meisterrunde geht. "Wir hatten acht gleichwertige Spielerinnen, deshalb lief es in dieser Saison deutlich besser als in den Jahren zuvor. Wir konnten auch Verletzungen immer wieder kompensieren", erklärt Schwan.

In Lünen wird sie mit ihrer Mannschaft versuchen, sich direkt hinter den Hausherrinnen, die auf der Heimbahn stark favorisiert sind, zu platzieren. Dafür würde es drei Zähler geben. "Die zu erreichen, wäre ein Traum", sagt Schwan. sem

Foto: KF Oberthal