1. Saarland

Kegel-Bundesliga: Hüttersdorf schlägt Titelkandidaten

Kegel-Bundesliga: Hüttersdorf schlägt Titelkandidaten

Der KSC Hüttersdorf hat in der Kegel-Bundesliga einen Sieg gegen den Titelkandidaten KSV Riol gefeiert. Im heimischen „Katzloch“ setzte sich der Aufsteiger mit 2:1 (5576:5496 Holz) durch.

Nach dem ersten Block hatte Hüttersdorf noch mit 72 Holz hinten gelegen, dann aber drehten die Saarländer die Partie. Beste KSC-Kegler waren Robin Schrecklinger mit 958 Holz im Mittelblock (elf Einzelpunkte) und Kevin Everard mit 935 Holz (neun Einzelpunkte) im Schlussblock. Trotz des Sieges bleibt Hüttersdorf mit fünf Punkten Tabellen-Letzter.

In der Zweiten Liga Süd besiegte der KSC Lebach Spitzenreiter SKV Trier zu Hause mit 2:1 (5078:4967 Holz). Ingo Wagner erreichte mit 889 Holz (zwölf Einzelpunkte) schon im ersten Block das beste Tagesergebnis. Ebenfalls stark: Erik Sieber, der im Mittelblock 869 Holz (elf Einzelpunkte) warf. Aufsteiger KSC Hüttersdorf II setzte sich gegen Mitaufsteiger TuS Kirchberg mit 3:0 (5231:5067 Holz) durch und holte damit am fünften Spieltag die ersten Zähler in der neuen Spielklasse. In der Tabelle liegt Lebach auf Rang fünf, Hüttersdorf II ist Vorletzter.

In der Damen-Bundesliga steht Ex-Meister KSC Dilsburg, der seine Heimspiele in Landsweiler austrägt, nach vier Spieltagen an der Tabellenspitze. In den beiden Auswärtsspielen am Wochenende feierte Dilsburg sowohl beim SKC Langenfeld wie auch bei der SG Aachen-Knickersberg einen 3:0-Erfolg. In Langenfeld erzielte Neuzugang Elgin Justen (872 Holz, elf Einzelpunkte) das beste KSC-Ergebnis. In Aachen war Elke Radau-Lambert (857 Holz, elf Einzelpunkte) am stärksten. In den Bundesligen ist nun bis zum 19. Oktober Pause.