Kasper jagt Energieräuber

Kasper jagt Energieräuber

Saarbrücken. Steigende Energiepreise und Umweltschäden erhöhen das Interesse an den Möglichkeiten, Energie einzusparen

Saarbrücken. Steigende Energiepreise und Umweltschäden erhöhen das Interesse an den Möglichkeiten, Energie einzusparen. Das Bewusstsein dafür zu schärfen und taugliche Regeln für den Umgang mit Energie zu vermitteln, ist das Anliegen der dritten Deutschland-Tournee "Kasper und der Energieräuber", die das Puppentheater Dieter Kussani im Auftrag des Umweltbundesamtes unternimmt. Morgen, Mittwoch gibt der "Energiespar-Kasper" ab 8.45 Uhr und ab 10 Uhr zwei Vorstellungen in der Aula der Saarbrücker Max-Ophüls-Grundschule, Schumannstraße 42.Bei der Deutschland-Tournee können Kindergarten- und Grundschulkinder in 42 Städten und Gemeinden den Energiekasper kostenlos erleben. Eingebettet in eine spannende und lustige Geschichte lernen die Kinder mehr darüber, wie sie bei technischen Geräten im Haushalt und Kinderzimmer Energie sparen und "Energieräuber" erkennen. Dazu gehören Tipps zum Einsatz von Energiekosten-Monitoren und schaltbaren Steckerleisten. Ein Energiekosten-Monitor kann kostenlos ausgeliehen werden, zum Beispiel bei den örtlichen Energieversorgern. red Städte und Gemeinden können sich über die Internetseite www.umweltkasper.de bewerben. Gratis-Verleih einer "Energiesparkiste für Schulen" unter www.no-e.de. Infos auch beim Puppentheater Kussani, Tel. (06806) 3081866.

Mehr von Saarbrücker Zeitung