Kartfahrer drehen in Uchtelfangen ihre Runden

Kartfahrer drehen in Uchtelfangen ihre Runden

Dieses Wochenende steht auf der Rennstrecke des MSC Uchtelfangen ganz im Zeichen des Kartsports. Auf dem Saarlandring wird das 17.

ADAC Kartrennen Saar ausgetragen. Samstags haben die eingeschriebenen Teilnehmer des Westdeutschen ADAC Kart-Cups (WAKC) und des Kart-Youngster-Cups sowie die angereisten Gaststarter die Möglichkeit Test- und Einstellfahrten durchzuführen und sich und ihr Material intensiv auf den bevorstehenden Renntag vorzubereiten. Am Sonntag werden die Rennen als Lauf des WAKC auf dem Saarlandring gestartet. Auf dem 716 Meter langen Kurs mit kurviger Streckenführung werden an die Piloten hohe Ansprüche gestellt.

Die WAKC-Rennserie umfasst sechs Einzelläufe und den Bundes-Endlauf. Der Veranstalter erwartet 80 bis 100 Piloten in den Klassen Bambini, World Formula light, World Formula, Junioren, Senioren, Getriebe und IAME X30-Cup. Das Fahrerlager ist an beiden Veranstaltungstagen für Besucher geöffnet und gewährt einen direkten Einblick in das Geschehen rund um die Rennkarts. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Zum Thema:

Auf einen BlickZeitplan: Samstag, 1. Juni: ab 17 Uhr: Dokumentenkontrolle und Kartabnahme. Sonntag, 2. Juni: Ab 8.30 Uhr: Freies Training. Ab 10.15 Uhr: Zeittraining. Ab 13 Uhr: Rennen 1. Ab 15.30 Uhr: Rennen 2. 18.15 Uhr: Siegerehrung. wk