1. Saarland

Karnevalisten-Präsident rät zu Verzicht auf Umzüge und Sitzungen

Fastnacht : Chef-Karnevalist Fess rät zu Verzicht auf Umzüge

Fastnacht auf Sparflamme: Mehr wird es diese Session kaum geben. Jetzt rät auch BDK-Chef Klaus-Ludwig Fess aus Bexbach dazu, Rosenmontagsumzüge und große Situzungen abzusagen.

Der Bund Deutscher Karneval (BDK) ruft wegen Corona für die Session 2020/21 zum Verzicht auf Rosenmontagszüge und große Sitzungen auf. „Das gebietet die Verantwortung für die Aktiven wie auch für das Publikum“, sagte BDK-Präsident Klaus-Ludwig Fess am Donnerstag in Bexbach. „Es ist natürlich ein großes Desaster für ganz viele Aktive, die sich in den letzten Monaten schon vorbereitet haben“, so Fess, der der Bexbacher Karnevalsgesellschaft „Die Blätsch“ angehört. Angesichts der hohen Corona-Zahlen müsse man aber Verantwortung übernehmen.

Das heiße aber trotz allem nicht, dass der Fasching oder Karneval ausgesetzt sei. „Er wird andere Formen finden müssen“, sagte Fess. In alternativen kleineren Formaten - wie zum Beispiel Platzkonzerte unter Einhaltung von Abstandsregeln und digital präsentierte karnevalistische Unterhaltung. Der BDK habe sich immer gegen ein pauschales Verbot von Fastnachts- und Karnevalsveranstaltungen ausgesprochen.