1. Saarland

Karl Kreuz wurde mit der Pirminius-Plakette ausgezeichnet

Karl Kreuz wurde mit der Pirminius-Plakette ausgezeichnet

St. Wendel. Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann hat 19 Frauen und Männer für ihren ehrenamtlichen kirchlichen und caritativen Einsatz mit der Pirminius-Plakette ausgezeichnet. Unter ihnen ist auch der St. Wendeler Bürger Karl Kreuz. Der Geehrte, so der Speyerer Oberhirte, habe sich als Mitbegründer der Telefonseelsorge Pfalz große Verdienste erworben

St. Wendel. Der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann hat 19 Frauen und Männer für ihren ehrenamtlichen kirchlichen und caritativen Einsatz mit der Pirminius-Plakette ausgezeichnet. Unter ihnen ist auch der St. Wendeler Bürger Karl Kreuz. Der Geehrte, so der Speyerer Oberhirte, habe sich als Mitbegründer der Telefonseelsorge Pfalz große Verdienste erworben.Nach 32 Jahren der Mitarbeit sei er im Juni dieses Jahres aus dem Dienst verabschiedet worden. Karl-Heinz Wiesemann wies auf die große Verantwortung der Mitarbeiter der Telefonseelsorge angesichts der Spannbreite der Probleme hin, mit denen sie konfrontiert werden, und dankte Karl Kreuz für sein vorbildliches Engagement. Vorgeschlagen worden waren die neuen Träger der Plakette von den Dekanatsräten und vom Bischof selbst. Benannt ist die Ehrenplakette nach dem heiligen Abtbischof Pirminius, der als Missionar im südwestdeutschen Raum wirkte und im Jahre 753 in dem von ihm gegründeten Kloster Hornbach bei Zweibrücken gestorben ist. gtr