1. Saarland

Kapverden schließen Beratervertrag mit Umweltcampus

Kapverden schließen Beratervertrag mit Umweltcampus

Birkenfeld. Die Republik Kap Verde hat einen Beratervertrag über 500 000 Euro mit dem Umweltcampus Birkenfeld der Fachhochschule Trier abgeschlossen. Das teilten die Hochschule und die Staatskanzlei in Mainz mit. Der Vertrag kam bei einem Besuch der Regierung in Mainz zustande

Birkenfeld. Die Republik Kap Verde hat einen Beratervertrag über 500 000 Euro mit dem Umweltcampus Birkenfeld der Fachhochschule Trier abgeschlossen. Das teilten die Hochschule und die Staatskanzlei in Mainz mit. Der Vertrag kam bei einem Besuch der Regierung in Mainz zustande. Die afrikanische Inselgruppe will bis 2020 ihre Energieversorgung vollständig auf erneuerbare Energien umstellen. Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) erstellt hierzu ein Konzept und berät die kapverdische Regierung bei der Auswahl der Umsetzungspartner. "Rheinland-Pfalz verfolgt mit seiner Energiewende das gleiche ehrgeizige Ziel wie die Republik Kap Verde. Wenn zwei 100-Prozent-Länder zusammenarbeiten, können beide Partner nur profitieren und gemeinsam eine Vorreiterrolle einnehmen", sagte der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck bei der Unterzeichnung. red