Kann sich Kreusers Team Mundenheim vom Leib halten?

Kann sich Kreusers Team Mundenheim vom Leib halten?

Völklingen. Die HSG Völklingen empfängt in der RPS-Handball-Oberliga an diesem Samstag, 1. Dezember, um 19.30 Uhr den direkten Tabellennachbarn VTV Mundenheim. Das Spiel wird in der Warndthalle in Ludweiler ausgetragen

Völklingen. Die HSG Völklingen empfängt in der RPS-Handball-Oberliga an diesem Samstag, 1. Dezember, um 19.30 Uhr den direkten Tabellennachbarn VTV Mundenheim. Das Spiel wird in der Warndthalle in Ludweiler ausgetragen. Die Gästemannschaft aus dem Ludwigshafener Stadtteil hat sich zu Beginn der Saison mit zahlreichen Siegen im oberen Tabellendrittel festgesetzt, konnte aber in ihren verangenen drei Spielen mit zwei Niederlagen gegen die SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam und den TV Nieder-Olm sowie einem Remis gegen den Tabellenführer TSG Haßloch lediglich einen Punkt holen.Mit einem Sieg könnte sich die von Berthold Kreuser trainierte HSG etwas Luft gegen den direkten Verfolger verschaffen. In der Tabelle steht die HSG Völklingen derzeit auf Rang vier - einen Platz vor Mundenheim, das bisher jedoch ein Spiel weniger bestritten hat. skr

Foto: Klos