1. Saarland

Kann Mettlach den SV Hasborn ein zweites Mal ärgern?

Kann Mettlach den SV Hasborn ein zweites Mal ärgern?

Mettlach. Fußball-Saarlandligist SV Mettlach tritt heute im letzten Auswärtsspiel der Saison beim Tabellendritten SV Rot-Weiß Hasborn an (Anstoß: 19 Uhr). Im Hinspiel setzte sich der SVM mit 2:0 durch und zeigte dabei eine seiner besten Saison-Leistungen. "Da haben wir richtig gut gespielt", erinnert sich Trainer Ralf Schmidt. Beide Tore schoss Salvatore Frenda

Mettlach. Fußball-Saarlandligist SV Mettlach tritt heute im letzten Auswärtsspiel der Saison beim Tabellendritten SV Rot-Weiß Hasborn an (Anstoß: 19 Uhr). Im Hinspiel setzte sich der SVM mit 2:0 durch und zeigte dabei eine seiner besten Saison-Leistungen. "Da haben wir richtig gut gespielt", erinnert sich Trainer Ralf Schmidt. Beide Tore schoss Salvatore Frenda. Der fehlt im Rückspiel aber wegen eines Kreuzbandrisses. Nicht nur deshalb will Schmidt aus einer verstärkten Defensive agieren. "Wir müssen hinten kompakt stehen, um die schnellen Leute der Hasborner aus dem Spiel zu nehmen", erklärt der Trainer. Dabei denkt er vor allem an SVH-Torjäger Matthias Krauß, der mit 32 Treffern die Torjägerliste der Verbandsliga anführt. Ob Krauß, der mehrere Probetrainings bei Regionalligisten absolvierte, über das Saisonende hinaus in Hasborn bleibt ist noch nicht klar. "Es ist noch alles offen", sagte der Stürmer gestern. sem