1. Saarland

Kammerorchester Merzig spielt Werke des Barock

Kammerorchester Merzig spielt Werke des Barock

Merzig. Werke aus dem Barock stehen im Mittelpunkt einer Matinee, zu der das Kammerorchester Merzig unter der Leitung seines Dirigenten Edmund Hoff am Sonntag, 4. September, einlädt. Das Konzert findet in der Cafeteria der CEB-Akademie in Hilbringen statt und beginnt um elf Uhr. Der Anfang bleibt der Musik der Renaissance vorbehalten

Merzig. Werke aus dem Barock stehen im Mittelpunkt einer Matinee, zu der das Kammerorchester Merzig unter der Leitung seines Dirigenten Edmund Hoff am Sonntag, 4. September, einlädt. Das Konzert findet in der Cafeteria der CEB-Akademie in Hilbringen statt und beginnt um elf Uhr. Der Anfang bleibt der Musik der Renaissance vorbehalten.Die Kammermusiker spielen unter anderem Werke von Orlando di Lasso und Giovanni Gabrieli aus dem 16. und frühen 17. Jahrhundert. Aus der Barock-Zeit erklingen eine Orchestersuite für Streicher in G-Dur von Georg Philip Telemann, das Concerto grosso in c-Moll von Arcangeloo Corelli und vor allem das Concerto Nr. 11 in d-Moll von Antonio Vivaldi. Den zeitlichen Gegenpol zu Renaissance und Barock bildet eine Auswahl aus der Sammlung Charakterstücke des zeitgenössischen Komponisten Harald Genzmer. Die Solopartien in diesem Programm (Violine, Cello, Cembalo) werden von Mitgliedern des Kammerorchesters übernommen. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Kostendeckung wird jedoch gebeten. shb