1. Saarland

Kaltnaggischer feiern närrischen Geburtstag

Kaltnaggischer feiern närrischen Geburtstag

Jägersfreude/Herrensohr. Die ersten "Kaltnaggisch-gudd-druff"-Rufe der neuen Session erklangen am Samstagabend im katholischen Pfarrheim St. Hubertus in Jägersfreude. Dorthin hatte das Kaltnaggischer Gardisten-Corps (KGC) zum Ordensfest eingeladen. Und viele Gäste kamen, sorgten für ausgelassene Stimmung in dem kleinen Saal

Jägersfreude/Herrensohr. Die ersten "Kaltnaggisch-gudd-druff"-Rufe der neuen Session erklangen am Samstagabend im katholischen Pfarrheim St. Hubertus in Jägersfreude. Dorthin hatte das Kaltnaggischer Gardisten-Corps (KGC) zum Ordensfest eingeladen. Und viele Gäste kamen, sorgten für ausgelassene Stimmung in dem kleinen Saal. Den ersten Orden des Abends überreichte Werner Jungfleisch, der Maître de Plaisier des KGC, an Vereinspräsident Klaus Hemmer. "220 Orden haben wir für diese Session angeschafft", verriet Vorstandsmitglied Rainer Wunn. Am Ende des Abends hatten Jungfleisch und seine Helferinnen 120 der Plaketten unters närrische Volk verteilt.1 x 11 Jahre alt wird der jüngste der sechs Dudweiler Karnevalsvereine in dieser Session. 2000 wurde das Kaltnaggischer Gardisten-Corps gegründet. "Wir feiern närrischen Geburtstag", freute sich Jungfleisch und versprach eine ganz besonders lustige Session. "Ihr seid eine Bereicherung der närrischen Szene in unserem Stadtbezirk und seid auch aus dem gesellschaftlichen Leben in eurem Heimatort Herrensohr nicht mehr wegzudenken", betonte Achim Pitz, der Regionalvertreter des Verbandes saarländischer Karnevalsvereine. Er überreichte dem KGC die Ehrenurkunde des VsK.

Zu den Gratulanten zählte auch das Dudweiler Kinderprinzenpaar, René I. und Lara Marie I., mit seinem Hofstaat. Ihnen zu Ehren wirbelten die Garden der Kaltnaggischer Narren und auch die Gardisten über die kleine Bühne im Pfarrheim. ll