1. Saarland

Kaffee, Kuchen und Musik

Kaffee, Kuchen und Musik

Großrosseln. Die Aktiven des Jugendorchesters Großrosseln hatten schon im Mai ihren großen Konzertauftritt. Nun wollten Nachwuchs- und Seniorenorchester nicht nachstehen und die Großrosseler Bürgerinnen und Bürger in der Rosseltalhalle ebenfalls mit ihrem Können erfreuen

Großrosseln. Die Aktiven des Jugendorchesters Großrosseln hatten schon im Mai ihren großen Konzertauftritt. Nun wollten Nachwuchs- und Seniorenorchester nicht nachstehen und die Großrosseler Bürgerinnen und Bürger in der Rosseltalhalle ebenfalls mit ihrem Können erfreuen. Die Besucher, darunter auch Bürgermeister Jörg Dreistadt, waren schon nach den ersten Stücken des Nachwuchsorchesters begeistert. Kaum Lampenfieber hatten die im Durchschnitt 13 Jahre alten Jungen und Mädchen des Orchesters, das mit "Blowin' in the wind" von Bob Dylan bis hin "Zum selben Stern" den Bogen vom Oldie zur musikalischen Neuzeit spannte. Schließlich waren auch noch drei Aktive im 17 Mann starken Orchester dabei, die eisern den Takt hielten, von Roland Haupenthal dirigiert. Die Zugabe durfte nicht fehlen: "Rock für Kids" wurde mit Akkordeon, Querflöte, Bass, Schlagzeug, Klarinette und Keyboard instrumental umgesetzt.Mehr klassisch war dann das Programm der Senioren, das von Folklore, Volksmusik über Walzer, Märsche bis hin zur Polka reichte. Sie waren auch schon ein paar Jährchen älter, die Mitglieder des Seniorenorchesters, mit zum Teil schon altehrwürdigen Damen und Herren: Irma Gassner, die Mutter des musikalischen Leiters Heinz Gassner, ist schon 87 Jahre alt, und auch der Jüngste, der 46-jährige Thomas Michels, ist längst kein musikalisches Greenhorn mehr.

Nicht nur Zuhören war an diesem Nachmittag in der Rosseltalhalle angesagt. Zum Konzert gab es auch Kaffee und Kuchen. Dafür sorgten diesmal die Aktiven, die bei ihrem eigenen Konzert vom Nachwuchs- und Seniorenorchester organisatorisch unterstützt worden waren. hla