Homo-Ehe: Jusos: Regierungschefin muss sich entschuldigen

Homo-Ehe : Jusos: Regierungschefin muss sich entschuldigen

Die Jungsozialisten (Jusos) im Saarland fordern Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) auf, sich wegen ihrer Äußerungen zur Homo-Ehe bei gleichgeschlechtlichen Paaren zu entschuldigen.

Die Jusos bezeichneten die Aussagen als Diffamierung und „billige Wahlkampfrhetorik (...), um Stimmen am rechten Rand zu fischen“. Kramp-Karrenbauer hatte in einem Interview mit der „Rheinischen Post“ gesagt, man müsse durch die Öffnung der Ehe aufpassen, dass „das Fundament unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts dadurch nicht schleichend erodiert“.

Mehr von Saarbrücker Zeitung