Junges Ensemble mit großer Erfahrung

Junges Ensemble mit großer Erfahrung

Lebach. Gesänge aus dem Paradies präsentiert canta d'elysio am Mittwoch, 31. August, 19 Uhr, in der evangelischen Kirche Lebach. Gegründet aus dem Abschlussjahrgang des Dresdner Kreuzchores 2010 blickt das Vokalensemble canta d'elysio bereits auf eine lange Zeit gemeinsamen Musizierens zurück

Lebach. Gesänge aus dem Paradies präsentiert canta d'elysio am Mittwoch, 31. August, 19 Uhr, in der evangelischen Kirche Lebach.Gegründet aus dem Abschlussjahrgang des Dresdner Kreuzchores 2010 blickt das Vokalensemble canta d'elysio bereits auf eine lange Zeit gemeinsamen Musizierens zurück. Im Jahr 1999 trafen sich die dreizehn ehemaligen Kruzianer das erste Mal zur Musiktheorie und Stimmbildung in Vorbereitungsgruppen jenes weltberühmten Knabenchores, der in seiner weit über 750-jährigen Tradition bereits viele erfolgreiche Sänger wie Peter Schreier, Theo Adam oder René Pape hervorgebracht hat.

Es folgten bis zum Abitur zehn gemeinsame Jahre im Internat des Kreuzchores, im evangelischen Kreuzgymnasium und vor allem in der Dresdner Kreuzkirche, die in Gottesdiensten, Vespern und Konzerten die Hauptwirkungsstätte des Dresdner Kreuzchores darstellt. Konzerttourneen führten sie durch ganz Deutschland und über Europa bis nach Südamerika und Asien.

Als mit dem Abitur auch die gemeinsame Zeit im Kreuzchor zu Ende ging, begannen die Planungen für die erste eigene Konzerttournee durch Deutschland. Im Sommer bestritt das neugegründete Ensemble unter der Leitung von Hermes Helfricht, der als Chorpräfekt im Kreuzchor bereits Assistent des Kreuzkantors war und mit dem Rudolf-Mauersberger-Stipendium ausgezeichnet wurde, die vierwöchige Tournee mit Konzerten unter anderem in Gera, Eckernförde, Kiel, München und Dresden.

Um an diese erfolgreiche Tournee anzuknüpfen, sind die Sänger des Ensembles canta d'elysio nun auch in diesem Sommer mit einem breit gefächerten Repertoire geistlicher und weltlicher Männerchorliteratur in vielen Orten Deutschlands zu hören. Es erklingen, diesmal unter anderem in Chemnitz, Hamburg, Schönkirchen und Nürnberg Werke von Händel, Bach und Mendelssohn Bartholdy, über Schumann und Poulenc, bis hin zu Billy Joel und den Beatles. red/ab

Das Konzert findet in der Evangelischen Kirche, Trierer Straße 37, 6 68 22 Lebach statt. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

canta-delysio.de