1. Saarland

Junge Union Rohrbach wendet sich gegen Abriss von Häusern

Junge Union Rohrbach wendet sich gegen Abriss von Häusern

Rohrbach. Die Junge Union Rohrbach wehrt sich gegen die Idee, zwischen Rohrbachhalle und Wiesentalschule Häuser abzureißen, um einen neuen Durchgang und eine andere Anbindung des Platzes zu schaffen. In der jüngsten Ortsratssitzung war der Ankauf zweier Wohnhäuser Thema. Die JU sieht in dieser Planung keinen Sinn. In einer Pressemitteilung benennt sie dafür Gründe

Rohrbach. Die Junge Union Rohrbach wehrt sich gegen die Idee, zwischen Rohrbachhalle und Wiesentalschule Häuser abzureißen, um einen neuen Durchgang und eine andere Anbindung des Platzes zu schaffen. In der jüngsten Ortsratssitzung war der Ankauf zweier Wohnhäuser Thema. Die JU sieht in dieser Planung keinen Sinn. In einer Pressemitteilung benennt sie dafür Gründe. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und unter dem Eindruck der Finanzkrise gelte es in der "familienfreundlichen Mittelstadt" St. Ingbert und im Ortsteil Rohrbach anders zu agieren. Es sei wichtig, Wohnhäuser zu erhalten, um jungen Menschen die Möglichkeit zu bieten, Häuser zu kaufen und so dem Ortskern Leben einzuhauchen. Rohrbach weise eine gute Infrastruktur auf, betont die Junge Union weiter, die erhalten werden sollte. Wohnhäuser abreißen, um einen Verbindungsweg zu errichten und dafür mindestens 300 000 Euro Steuergelder auszugeben, sei der falsche Weg. Der Rohrbacher Ortsrat solle seine Überlegungen noch einmal überprüfen. red