1. Saarland

Junge Talente, die es zu entdecken gilt

Junge Talente, die es zu entdecken gilt

Drei Förderpreise für junge Künstler wurden am Dienstag im Rathausfestsaal vergeben. Preisträger sind Claudine Kiefer, Sabrina Sperl und Daniel Osorio. Sie werden demnächst in Ausstellungen und Konzerten zu erleben sein.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken verleiht alljährlich einen Förderpreis an junge Künstlerinnen und Künstler. Diese Förderstipendien sind mit insgesamt 12 000 Euro dotiert und werden vom Kulturausschuss der Landeshauptstadt vergeben. Am Dienstagabend war es wieder soweit. In einem Festakt im Festsaal des Rathauses St. Johann wurden die neuen Preisträger vorgestellt: Claudine Kiefer, Sabrina Sperl und Daniel Osorio.

Erik Schrader, Kulturdezernent der Landeshauptstadt, begrüßte die Gäste im gut besetzten Festsaal und bedankte sich bei den Mitgliedern des Kulturausschusses und der Jury, Alice Hoffmann, Marlene Krieger, Elke Masurek, Elisabeth Potyka und Bernd Reutler, für deren Arbeit. Und er betonte, dass mit der Verleihung der Förderstipendien nicht nur eine Urkunde und der Geldbetrag verbunden sind, sondern dass die Stadt die Künstler auch weiter begleitet.

Daher bekommen die beiden Preisträgerinnen für Bildende Kunst, Claudine Kiefer und Sabrina Sperl, im Frühjahr 2014 eine Ausstellung, und der Musiker Daniel Osorio wird ein Konzert geben können. Ute Schmidt-Regitz stellte stellvertretend für Jury-Mitglied Marlene Krieger die Künstlerin Claudine Kiefer kurz vor. Claudine Kiefer, die 2008 ihr Diplom an der Hochschule für bildende Künste (HBK Saar) abgelegt hat, arbeitet mit der Nähmaschine und dem Zeichenstift. Das Jurymitglied Bernd Reutler erläuterte, dass Sabrina Sperl, die bereits 2003 ihr Diplom an der HBK Saar abgelegt hat, Werke erschafft, die zwischen Malerei und Skulptur angesiedelt sind. Und Elisabeth Potyka lobte den in Chile geborenen Musiker Daniel Osorio als ein Kompositionstalent, das vom verstorbenen Musikhochschul-Professor Theo Brandmüller nach Saarbrücken eingeladen wurde.

Die Verleihung der Urkunden des Förderpreises übernahm Oberbürgermeisterin Charlotte Britz. Umrahmt wurde das Programm von beeindruckenden Musikvorführungen des Preisträgers Daniel Osorio. Der Abend machte viele neugierig, die Arbeiten der drei Förderstipendiaten näher kennen zu lernen.