Junge Musiker zeigen ihr Können

Junge Musiker zeigen ihr Können

Zu einem Konzertabend mit dem Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar lädt der Lions Club für Samstag, 11. Januar, nach Saarlouis ein. Gespielt werden Werke von Tschaikowsky, Saint-Saens und Brahms.

Zu einem festlichen Sinfoniekonzert mit romantischer Musik lädt der Lions Club Saarlouis für Samstag, 11. Januar, in die evangelische Kirche in Saarlouis, Kaiser-Friedrich-Ring 46, die für ihre hervorragende Akustik bekannt ist, ein. Auf dem Programm des Konzertes, das um 19 Uhr beginnt, stehen Werke der Komponisten Peter Tschaikowsky, Camille Saint-Saens und Johannes Brahms.

Bei diesem Konzert spielt das Landes-Jugend-Symphonie-Orchester (LJO) Saar. Das sind 80 junge begabte Musikerinnen und Musiker, darunter viele Talente und Preisträger, die sich zweimal jährlich zusammenfinden, um anspruchsvolle Konzerte zu veranstalten.

Zu Beginn spielt das LJO die 1870 uraufgeführte Fantasie-Ouvertüre "Romeo und Julia" des russischen Komponisten Peter Tschaikowsky (1840-1893). Sie gilt als sein erstes Meisterwerk.

Solist an diesem Abend ist der Geiger Daniel Stoll. Er spielt die Mitte der 1880er Jahre entstandene virtuose Havanaise, einen kubanischen Tanz in E-Dur für Violine und Orchester, des französischen Komponisten Camille Saint-Saens (1835-1921).

Den Abschluss des Abends bildet die auch als Pastorale bezeichnete Sinfonie Nr. 2 in D-Dur von Johannes Brahms (1833-1897), deren Uraufführung am 30. Dezember 1877 große Begeisterung auslöste und die zu den größten Erfolgen des Komponisten zählte.

Das LJO Saar wird an diesem Abend von der jungen Dirigentin Erina Yashima geleitet, die nach den Stationen Freiburg und Wien derzeit an der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler bei Hans-Dieter Baum und Christian Ehwald studiert.

Karten zum Preis von zwölf/ermäßigt sieben Euro im Vorverkauf im Kaufhaus Pieper und im Evangelischen Gemeindeamt Saarlouis unter Telefonnummer (0 68 31) 24 70.