Junge Israelis besuchten die Berufsfeuerwehr

Saarbrücken. Eine Jugendgruppe aus Israel hat am Donnerstag die Saarbrücker Berufsfeuerwehr besucht. Die jungen Israelis schauten sich die große Feuerwache 1 im Hessenweg an. Der Saarbrücker Feuerwehrchef Roland Demke zeigte seinen Gästen, mit welchen Fahrzeugen und Rettungsgeräten die größte Feuerwehr des Landes ausgerüstet ist

Saarbrücken. Eine Jugendgruppe aus Israel hat am Donnerstag die Saarbrücker Berufsfeuerwehr besucht. Die jungen Israelis schauten sich die große Feuerwache 1 im Hessenweg an. Der Saarbrücker Feuerwehrchef Roland Demke zeigte seinen Gästen, mit welchen Fahrzeugen und Rettungsgeräten die größte Feuerwehr des Landes ausgerüstet ist. 1000 Saarbrücker Feuerwehrleute, davon 180 Berufsfeuerwehrmänner und -frauen, sind Tag für Tag bereit, mit dieser Ausrüstung Menschen und Sachwerte zu retten. Demke erläuterte, wie die Arbeit dieser Retter organisiert ist. Gut drei Stunden lang waren die Besucher in der großen Anlage unterwegs. Der Besuch der israelischen Gruppe ging auf eine Initiative des Deutschen Gewerkschaftsbundes zurück. Einmal im Jahr sorgt der DGB dafür, dass junge Deutsche nach Israel reisen können und dass umgekehrt junge Leute aus Israel einen Einblick in den deutschen Alltag bekommen. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort