1. Saarland

Junge Helfer durften ans Steuer

Junge Helfer durften ans Steuer

St. Ingbert. Das Landesjugendlager des Technischen Hilfswerkes (THW) Saarland in Dillingen ist zu Ende. Bis vergangenen Montag nahmen 19 Junghelfer und Betreuer der THW-Jugend St. Ingbert am Landesjugendlager in Dillingen teil und sind gesund heimgekehrt. Insgesamt hatte das Lager über 350 Teilnehmer

St. Ingbert. Das Landesjugendlager des Technischen Hilfswerkes (THW) Saarland in Dillingen ist zu Ende. Bis vergangenen Montag nahmen 19 Junghelfer und Betreuer der THW-Jugend St. Ingbert am Landesjugendlager in Dillingen teil und sind gesund heimgekehrt. Insgesamt hatte das Lager über 350 Teilnehmer.Nach einer reibungslosen Anreise mit drei THW-Fahrzeugen am Freitag wartete am Samstag der erste Höhepunkt auf die Teilnehmer aus St. Ingbert. In dem Workshop "Nichts für Landratten" stellte die Fachgruppe Wassergefahren ihre Boote praktisch vor. Natürlich durften die Workshopteilnehmer auch in den Booten mitfahren. Neben einer Bootsfähre, die die Junghelfer auch selbst unter Aufsicht steuern durften, waren auch mehrere Schnellboote des THW auf der Saar unterwegs. Nach mehreren eindrucksvollen Stunden auf der Saar ging es dann zurück ins Lager. Am Sonntag fand der Landeswettkampf statt, an dem die St. Ingberter Jugendgruppe zwar nicht teilnahm, aber die teilnehmenden Mannschaften mit aller Kraft anfeuerte. Nach einem spannenden Wettkampf stand dann auch ein verdienter Sieger fest. Die Jugendgruppe der THW-Jugend Völklingen-Püttlingen wird das Saarland im nächsten Jahr in Landshut (Bayern) beim Bundesjugendlager vertreten (wir berichteten). Die Teilnehmer aus St. Ingbert verbrachten somit ein verlängertes Wochenende mit viel Spaß, Spiel, Spannung und Erholung in Dillingen. red