Junge Frauen und Männer starten ins Berufsleben

Saarbrücken. Zehn Auszubildende haben im August 2008 ihre Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der IKK Südwest-Direkt in Saarbrücken begonnen. Darüber hinaus starteten 33 Praktikanten ihr einjähriges Betriebspraktikum im Rahmen ihrer Fachoberschulausbildung

Saarbrücken. Zehn Auszubildende haben im August 2008 ihre Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der IKK Südwest-Direkt in Saarbrücken begonnen. Darüber hinaus starteten 33 Praktikanten ihr einjähriges Betriebspraktikum im Rahmen ihrer Fachoberschulausbildung. Die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung dauert insgesamt drei Jahre. Hier wechseln sich theoretische Seminarblöcke bei der IKK Akademie in Hagen mit Berufsschul- und praktischen Einheiten am Arbeitsplatz in allen Bereichen einer modernen Krankenversicherung ab. So werden in Theorie und Praxis alle beruflich relevanten Fähigkeiten vermittelt. Voraussetzung für die Ausbildung ist ein guter mittlerer Bildungsabschluss. Bevor die neuen Auszubildenden und Praktikanten in den einzelnen Fachabteilungen zum Einsatz kommen, lernen sie in einem Einführungsseminar das Unternehmen kennen. "Der Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten ist sehr vielseitig und erfordert neben einem umfangreichen Fachwissen auch Kundenorientierung und Freude am Umgang mit Menschen", so Thomas Lang, Leiter Personal der IKK Südwest-Direkt. Insgesamt befinden sich derzeit 26 junge Menschen in der Ausbildung bei der IKK Südwest-Direkt. redWer Interesse an einer Ausbildung bei der IKK hat, sollte jetzt schon an die Bewerbung für das nächste Jahr denken. Die Bewerbungsfrist läuft bereits am Montag, 15. September, ab. Interessierte erhalten weitere Informationen bei Robert Kos, unter Telefon (06 81) 93696-1025.