1. Saarland

Jung-Metaller gegen Leiharbeit

Jung-Metaller gegen Leiharbeit

Dillingen. Eines der Hauptanliegen bei der Jugendkonferenz der IG Metall Völklingen in der Stadthalle Dillingen war die Abkehr vom normalen Arbeitsverhältnis zum befristeten Arbeitsverhältnis oder gar zur Leiharbeit

Dillingen. Eines der Hauptanliegen bei der Jugendkonferenz der IG Metall Völklingen in der Stadthalle Dillingen war die Abkehr vom normalen Arbeitsverhältnis zum befristeten Arbeitsverhältnis oder gar zur Leiharbeit. Dabei waren weit über 100 junge Delegierte aus den umliegenden Betrieben aus Metall-, Stahl-, Textil-, Bekleidungs-, Holz-, Kunststoff- und Elektroindustrie gekommen, um ihre Forderungen nach besseren Beschäftigungsbedingungen für junge Menschen an die Öffentlichkeit zu bringen.Lars Desgranges, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Völklingen, sagte, dass eine Festanstellung nach der Ausbildung heute eher die Ausnahme sei. Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik seien so viele Menschen in Leiharbeit oder im Niedriglohnsektor beschäftigt wie heute.

Zudem wurde diskutiert, dass in vielen Betrieben die Ausbildungsbereitschaft gegenüber den Vorjahren gesunken und die Einstellungspolitik eine reine "Bestenauslese" geworden sei. Kai Buchmann, Jugend- und Auszubildendenvertreter bei den Fordwerken Saarlouis, wies darauf hin, dass Haupt- und Realschüler heute deutlich schlechtere Karten als noch vor zehn Jahren hätten. Die Zahlen bestätigen allerdings, dass auch mit ihnen gute Bildungsabschlüsse erreicht worden sind. Daniel Spengler, Vorsitzender des Ortsjugendausschusses, sagte abschließend, dass, wenn morgen Fachkräfte gebraucht würden, sie heute in ausreichender Zahl ausgebildet werden müssten.

Die Mitglieder des neuen Ortsjugendausschusses (OJA) der Verwaltungsstelle Völklingen wurden im Anschluss an die Debatte bestätigt. Sie setzen sich zusammen aus Vertretern der Betriebe Ford Saarlouis, Dillinger Hütte, Saarstahl Völklingen, Nemak Dillingen, Acument Beckingen, Braun und Schirm Körprich, Bartz Werke Dillingen, Dürr Püttlingen, Homanit Losheim, Drahtcord Merzig und gelochte Bleche aus Dillingen.