Jugendwehr feiert 20. Geburtstag

Jugendwehr feiert 20. Geburtstag

Werschweiler. Die Jugendfeuerwehr Werschweiler feiert an diesem Samstag, 11. August, ihr 20-jähriges Bestehen. Los geht es um 15 Uhr an der Weiheranlage im Labachtal, wo es am Abend ein Lagerfeuer gibt. Bereits von heute bis Mittwoch gibt es ein Zeltlager am Labachweiher, bei dem der Nachwuchs der Partnerfeuerwehr aus dem Odenwald dabei ist

Werschweiler. Die Jugendfeuerwehr Werschweiler feiert an diesem Samstag, 11. August, ihr 20-jähriges Bestehen. Los geht es um 15 Uhr an der Weiheranlage im Labachtal, wo es am Abend ein Lagerfeuer gibt. Bereits von heute bis Mittwoch gibt es ein Zeltlager am Labachweiher, bei dem der Nachwuchs der Partnerfeuerwehr aus dem Odenwald dabei ist.Offiziell angemeldet wurde die Jugendwehr Werschweiler am 1. Juni 1992, damals mit 13 Mitgliedern. Heute sind es elf im Alter von sieben bis 15 Jahren. Viele haben den Sprung in die aktive Wehr geschafft, sind dort Leistungs- und Funktionsträger. Auch Mädchen nahm die Jugendwehr früh auf, derzeit beweisen zwei, dass sie mithalten können. Vier Betreuer kümmern sich derzeit um den Nachwuchs.

Auch die Ausstattung wurde angepasst. Denn oft reichte die normale Ausrüstung nicht, um alle Kinder zu beschäftigen. So war in Spitzenzeiten das Spritzenfahrzeug mit 14 Strahlrohren beladen, damit jedes Kind was in der Hand halten konnte. Mit der heute vorhandenen Ausstattung ist es einfacher geworden, den Übungsplan zu füllen. Einziges Problem bleibt der Personentransport. Das derzeitige Einsatzfahrzeug bietet sechs Mitfahrplätze, der Rest muss mit Privatautos nachfahren. Von einem Kleintransporter kann die Jugendfeuerwehr nur träumen.

Was bleibt, ist die Problematik des Personentransports, weil das Einsatzfahrzeug TSF-Wasser nur sechs Mitfahrplätze bietet, sodass immer mit Privat-Pkw nachgefahren werden muss - von einem dringend benötigten Kleintransporter ist derzeit nur zu träumen. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung