Jugendpflege Kirkel bietet Fahrt in den Abenteuerpark an

Jugendpflege Kirkel bietet Fahrt in den Abenteuerpark an

Kirkel. Die Jugendpflege Kirkel hatte in den ersten beiden Wochen der großen Ferien ihr Sommerferienprogramm für daheimgebliebene Kinder angeboten (wir berichteten).Das Ferienprogramm wird vom Jugendamt des Saarpfalz-Kreises finanziert und von der Jugendpflege der Gemeinde Kirkel durchgeführt

Kirkel. Die Jugendpflege Kirkel hatte in den ersten beiden Wochen der großen Ferien ihr Sommerferienprogramm für daheimgebliebene Kinder angeboten (wir berichteten).Das Ferienprogramm wird vom Jugendamt des Saarpfalz-Kreises finanziert und von der Jugendpflege der Gemeinde Kirkel durchgeführt. Unterstützt wird die Jugendpflege von den protestantischen Kirchen der Gemeinde Kirkel und von der KJG Kirkel-Neuhäusel. Mehr als 70 Kinder dabeiMehr als 70 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren konnten in dieser Zeit zum Beispiel in der Scheune Neuhaus Urwaldabenteuer erleben, sich in die Fluten des Miramars in Weinheim stürzen, Trommeln, Drachen, Traumfänger und vieles andere basteln, dem Minisaarland in Saarbrücken einen Besuch abstatten oder wie beim Abschlussfest an der Spiele-Olympiade teilnehmen. Auch eigene Sketche und kleine Theaterstücke für die Elternaufführung wurden einstudiert. Fotos vom Sommerferienprogramm können unter www.jugendpflege-kirkel angeschaut werden, so der Jugendpfleger der Gemeinde Kirkel, Armin Jung (Foto: SZ/Baus), in einer Pressemitteilung. Zum Abschluss der Sommerferien bietet die Jugendpflege der Gemeinde Kirkel am Mittwoch, 6. August, eine Fahrt in den Abenteuerpark nach Saarbrücken an. Die Fahrt beginnt um 13 Uhr am Rathaus in Limbach und um 13.15 Uhr in Kirkel-Neuhäusel am Marktplatz. Gegen 19 Uhr sind die Teilnehmer wieder zurück. Verpflegung für den Tag sollte mitgenommen werden, wie die Jugendpflege weiter mitteilt. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche ab 13 Jahren und einer Mindestgröße von 145 Zentimetern. Die Kosten für die Fahrt betragen zehn Euro. Anmelden kann man sich verbindlich per E-Mail an: a.jung@kirkel.de. Ab 28. Juli kann man sich direkt bei der Jugendpflege anmelden, Tel. (06841) 809860. Die zehn Euro können am Tag der Fahrt bezahlt werden.Einverständnis der Eltern Teilnehmer, die unter 18 Jahren sind, können nur an der Fahrt teilnehmen, wenn sie sowohl die Einverständniserklärungen als auch die Benutzungserklärung für den Abenteuerpark von den Eltern unterschrieben bei Fahrtantritt dabei haben. Die Vordrucke für die Einverständniserklärung als auch für die Benutzungserklärung finden Interessierte auf der Webseite der Gemeinde Kirkel. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung