1. Saarland

Jugendliche gestalten Kar- und Ostergottesdienste in Püttlingen

Jugendliche gestalten Kar- und Ostergottesdienste in Püttlingen

Püttlingen. Ostern, das ist in der katholischen Kirche der Gottesdienstmarathon schlechthin. Gründonnerstag, Karfreitag und die Osternacht. An den drei aufeinanderfolgenden Tagen versammeln sich die Menschen in den Gotteshäusern, um sich gemeinsam an das letzte Abendmahl, den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus zu erinnern

Püttlingen. Ostern, das ist in der katholischen Kirche der Gottesdienstmarathon schlechthin. Gründonnerstag, Karfreitag und die Osternacht. An den drei aufeinanderfolgenden Tagen versammeln sich die Menschen in den Gotteshäusern, um sich gemeinsam an das letzte Abendmahl, den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus zu erinnern. Eher was für ältere Leute? Nicht unbedingt! In Püttlingen gestalten seit mehreren Jahren Jugendliche und junge Erwachsene von der Katholischen Jugendstelle im Dekanat Völklingen die Ostergottesdienste und sprechen damit alle Altersklassen an.

Osternacht in St. Sebastian

Mit viel Engagement beteiligen sich auch in diesem Jahr mehr als zwanzig Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Dekanat an der inhaltlichen Vorbereitung der Gottesdienste sowie an der konkreten Umsetzung der Ideen.

Im Mittelpunkt stehen jeweils die biblischen Texte. Das sind allein in der Osternacht sechs an der Zahl. Was sich auf Anhieb nach trockenem Vorlesen und Zuhören anhört, ist jedoch ganz anders. Mit vielen Materialen und jeder Menge Technik versucht die Vorbereitungsgruppe die Texte, die überwiegend vor mehreren tausend Jahren verfasst wurden, zu inszenieren und so auf die heutige Zeit zu übertragen. Somit rücken die Gedanken, die Sorgen, Ängste und Freuden der einzelnen Gottesdienstbesucher ins Zentrum. "Jesus ist auch für mich gestorben, und durch seine Auferstehung darf auch ich hoffen. Ich und jeder andere. Das wollen wir den Leuten nahe bringen", fasst Carina (24 Jahre) die Motivation der Vorbereitungsgruppe zusammen. Drei Gottesdienste vorzubereiten und mitzugestalten, ist zwar jede Menge Stress für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie Pastoralreferent Klaus Friedrich, aber die Gruppe erlebt diese Tage als Bereicherung. Wer neugierig geworden ist, ist herzlich eingeladen, in diesem Jahr die Ostertage in Püttlingen mitzufeiern, und zwar am Gründonnerstag, 28. März, ab 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Liebfrauen in Püttlingen und ab 22 Uhr in der Kreuzkapelle am Kloster Heilig Kreuz in Püttlingen. Am Karfreitag beginnt der Gottesdienst um 17.30 Uhr in St. Bonifatius in Püttlingen, die Osternachtsfeier findet am Samstag ab 21 Uhr in der Pfarrkirche St. Sebastian in Püttlingen statt. red

Infos: Katholische Jugendstelle, Tel. (0 68 98) 68 98 90.