Judoka des JSC mit guten Platzierungen bei Saarlandmeisterschaften

Judoka des JSC mit guten Platzierungen bei Saarlandmeisterschaften

Homburg. Die Judoka des JSC Homburg haben sich bei den saarländischen Einzelmeisterschaften der U14 und den Mannschaftstitelkämpfen der U11 vor Kurzem mehrere gute Platzierungen gesichert. Bei der U14 wurde Julian Wisser in der Gewichtsklasse bis 50 Kilo Vizemeister und sein Bruder Florian bis 37 Kilo Dritter

Homburg. Die Judoka des JSC Homburg haben sich bei den saarländischen Einzelmeisterschaften der U14 und den Mannschaftstitelkämpfen der U11 vor Kurzem mehrere gute Platzierungen gesichert. Bei der U14 wurde Julian Wisser in der Gewichtsklasse bis 50 Kilo Vizemeister und sein Bruder Florian bis 37 Kilo Dritter. Ebenfalls in der Klasse bis 37 Kilo musste sich Dennis Kabiljagic erst im Kampf um Platz drei geschlagen geben. Und bis 40 Kilo waren die Homburger Moritz Spiegel und Mino Lieblang am Start.Bei den gleichaltrigen Mädchen sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 63 Kilo Sarah Bollonia die Goldmedaille. Somit konnten sich drei der sechs angetretenen JSC-Judoka für die Südwest-Meisterschaften der U14 in Siershahn im Rheinland qualifizieren.

Bei den Mannschaftsmeisterschaften der U11 gewann die männliche Jugend des JSC gegen den SSV Homburg-Erbach II mit 3:2 und trennte sich vom Team aus Merzig 3:3. Die einzige Niederlage gab es im Kampf gegen Erbach I mit 3:4. Dies reichte am Ende zur Bronzemedaille. Dabei mussten die Homburger in jedem Kampf einen Punkt am grünen Tisch abgeben, da die Gewichtsklasse bis 26 Kilo nicht besetzt werden konnte. Thomas Ehling und Beren Tsitak gewannen sämtliche Kämpfe. Noch erfolgreicher waren die gleichaltrigen U11-Mädchen des Vereins, die den Titel mit nach Hause brachten. Am 10. und 24. Juni ist der JSC Homburg Gastgeber der saarländischen Rundenkämpfe von der U11 bis zur U17. Ziel ist es, dabei vor eigenem Publikum die Goldmedaillen in sämtlichen Altersklassen zu gewinnen. sho

Mehr von Saarbrücker Zeitung