1. Saarland

Jubiläums-Turnier in Schiffweiler

Jubiläums-Turnier in Schiffweiler

Schiffweiler. An diesem Samstag und Sonntag wird das 30. Hallenfußball-Turnier um den Schäfer & Zewe-Cup der FSG Schiffweiler in der Mühlbachhalle ausgetragen. Bei diesem Masters-Qualifikationsturnier werden 52 Wertungs-Punkte vergeben, die vier Erstplatzierten können Preisgelder von insgesamt 1 000 Euro gewinnen

Schiffweiler. An diesem Samstag und Sonntag wird das 30. Hallenfußball-Turnier um den Schäfer & Zewe-Cup der FSG Schiffweiler in der Mühlbachhalle ausgetragen. Bei diesem Masters-Qualifikationsturnier werden 52 Wertungs-Punkte vergeben, die vier Erstplatzierten können Preisgelder von insgesamt 1 000 Euro gewinnen. "Als wir 1984, also in den Kindertagen des Hallenfußballs, erstmals dieses Turnier ausrichteten, ahnte niemand, dass diese Veranstaltung zu einem Dauerbrenner werden würde", sagt der FSG-Vorsitzende Bernd Bodtländer.Die Attraktivität des Turniers ergebe sich auch aus den zahlreichen Duellen benachbarter Vereine. Im Teilnehmerfeld sind der VfB Hüttigweiler, der SV Stennweiler, der SV Preußen Merchweiler oder der FC Landsweiler-Reden zu finden. Seit 30 Jahren werden stets um die 800 Zuschauer registriert.

Der Rekordsieger ist der Gastgeber: Die FSG Schiffweiler gewann ihr eigenes Turnier bereits zehn Mal, zuletzt 2010. Mit weitem Abstand folgen Borussia Neunkirchen mit drei Titeln und der FC Landsweiler-Reden, der die Halle zwei Mal als Sieger verließ. Mit Borussen Neunkirchen fehlt am Wochenende allerdings ein Zuschauermagnet.

Im Vorjahr holte sich der FV Lebach den Pokal. Der FV ist in diesem Jahr jedoch nur mit der zweiten Mannschaft vertreten. Zu den Favoriten gehören die TSG Kaiserslautern und die SG Rieschweiler. Beide spielen in der rheinland-pfälzischen Verbandsliga Südwest. Nicht zu vergessen sind die Verbandsligisten aus dem Saarland und der SC Olympia Calcio Neunkirchen. Der Tabellenführer der Kreisliga A Höcherberg holte sich zuletzt die Neunkircher Stadtmeisterschaft.

Markus Weber, verantwortlich für die Turnierzusagen: "Wir hatten auch in diesem Jahr keine Mühe, 24 Mannschaften zu gewinnen. Dass unsere Spieler heiß darauf sind, sich zu präsentieren, wird dadurch belegt, dass wir mit zwei Teams vertreten sind."

Natürlich bedürfe dieses Ereignis eines hohen organisatorischen Aufwands. "Über 50 Helferinnen und Helfer sind an beiden Tagen im Einsatz. Sportlich können wir uns sowieso auf spannende Begegnungen freuen", sagte Weber.

Auf einen Blick:

Gruppeneinteilung für den Schäfer & Zewe-Cup der FSG Schiffweiler in der Mühlbachhalle (52 Masters-Punkte):

Gruppe 1: TSG Kaiserslautern, SV Landsweiler/Lebach, SC Olympia Calcio Neunkirchen, SC Ludwigsthal. Gruppe 2: FC Freisen, FC Neuweiler, FSG Schiffweiler II, DJK Münchwies. Gruppe 3: SG Rieschweiler, Spvgg. Quierschied, 1. FC Riegelsberg II, TSC Neunkirchen. Gruppe 4: SV Furpach, Viktoria Hühnerfeld, FV Lebach II, DJK Elversberg. Gruppe 5: VfB Hüttigweiler, SV Merchweiler, FC 08 Landsweiler-Reden, SV Stennweiler. Gruppe 6: FSG Schiffweiler, TuS Wiebelskirchen, SV Remmesweiler, FC Landsweiler-Reden II.

Die Vorrunde beginnt am Samstag um 11 Uhr und endet kurz nach 21 Uhr. Am Sonntag werden ab 13 Uhr Zwischenrunde, Viertel- und Halbfinale ausgespielt. Das Endspiel findet gegen 18.45 Uhr statt. rp