1. Saarland

Ju-Jutsu Jugend traf sich im Schullandheim

Ju-Jutsu Jugend traf sich im Schullandheim

Oberthal. Treffpunkt der saarländischen Ju-Jutsu Jugend war während der Herbstferien, wie schon seit vielen Jahren, das Schullandheim Oberthal. 72 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis siebzehn Jahren und zehn Trainer aus den saarländischen Ju-Jutsu Vereinen kamen zusammen, um sich an vier Tagen intensiv mit ihrem Sport Ju-Jutsu zu befassen

Oberthal. Treffpunkt der saarländischen Ju-Jutsu Jugend war während der Herbstferien, wie schon seit vielen Jahren, das Schullandheim Oberthal. 72 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis siebzehn Jahren und zehn Trainer aus den saarländischen Ju-Jutsu Vereinen kamen zusammen, um sich an vier Tagen intensiv mit ihrem Sport Ju-Jutsu zu befassen.Viele der Teilnehmer kommen schon seit Jahren immer wieder, denn für die Kinder und Jugendlichen ist es eine gute Möglichkeit Sportkollegen aus anderen Vereinen, mit denen sie später auch die Landesprüfungen ablegen werden, kennenzulernen. Außerdem setzt auch jeder Trainer andere Schwerpunkte.

Das Trainingsangebot reichte von spielerischen Ju-Jutsuübungen für die Kleinen und Ju-Jutsu Aerobic zum Aufwärmen über Ellenbogentechniken, Umklammerungsangriffe, Würgetechniken am Boden und freier Selbstverteidigung bis zu einem Workshop zum Thema Wettkampf bei Landestrainer Armin Wagner, für die jungen Wettkämpfer eine gute Gelegenheit sich schon einige Techniken für die Westdeutschen Meisterschaften, die nächstes Jahr im Saarland stattfinden werden, anzueignen. Und dank des guten Wetters konnte sogar im Freien trainiert werden.

Natürlich gab es daneben auch reichlich Freizeitangebote, wie etwa Mountainbiking, Minigolf, Blasrohrschießen oder einen Zauber-Workshop und am Abend Lagerfeuer und Nachtwanderung. Viele werden nächstes Jahr wieder dabei sein.

Die nächsten saarländischen Ju-Jutsu Termine werden das Nikolausturnier im Dezember in Bous und die Saarlandmeisterschaften im März 2012 in St. Wendel sein. red