1. Saarland

Johannisfeuer wird auf dem Wiebelskircher Festplatz entzündet

Johannisfeuer wird auf dem Wiebelskircher Festplatz entzündet

Wiebelskirchen. An diesem Samstag, 18. Juni, wird auf dem Festplatz wieder das Johannisfeuer entzündet. Der Gewerbeverein Wiebelskirchen hat dieses Brauchtum vor einigen Jahren wieder aufgegriffen und seither hat diese Veranstaltung am längsten Tag und an der kürzesten Nacht des Jahres ihren festen Platz im örtlichen Terminkalender

Wiebelskirchen. An diesem Samstag, 18. Juni, wird auf dem Festplatz wieder das Johannisfeuer entzündet. Der Gewerbeverein Wiebelskirchen hat dieses Brauchtum vor einigen Jahren wieder aufgegriffen und seither hat diese Veranstaltung am längsten Tag und an der kürzesten Nacht des Jahres ihren festen Platz im örtlichen Terminkalender.Ab 19 Uhr erwartet die Besucher ein kleines Rahmenprogramm. Bevor der große Holzstapel auf dem Kirmesplatz entzündet wird, dürfen sich die kleinen Besucher an einem Kinderfeuer ihr Stockbrot braten. Überwacht wird das Ganze von der Ortsgruppe des Kinderschutzbundes. Bei Einsetzen der Dunkelheit wird unter Aufsicht der Feuerwehr das Johannisfeuer entzündet. Am Stand des Schützenvereins kann man sein Geschick im "Laserschießen" ausprobieren. Für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung sorgt das Duo Sybille und Wolf. heb