Jetzt geht's zum Vorlesen nach Saarbrücken

Jetzt geht's zum Vorlesen nach Saarbrücken

Losheim. Mit sehr guter Lesekompetenz haben in der vergangenen Woche Maik Mertes von der Christian-Kretzschmar-Schule in Merzig und Siegmund Alt vom Hochwaldgymnasium in Wadern beim Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels überzeugt

Losheim. Mit sehr guter Lesekompetenz haben in der vergangenen Woche Maik Mertes von der Christian-Kretzschmar-Schule in Merzig und Siegmund Alt vom Hochwaldgymnasium in Wadern beim Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels überzeugt.Die beiden Schüler werden im Mai beim Landesentscheid in Saarbrücken teilnehmen und mit etwas Glück auch am Bundesentscheid in Frankfurt im Juni dieses Jahres. Sieben Schülerinnen und zwei Schüler der Klassenstufe 6 bewiesen in diesem Jahr in der katholischen Öffentlichen Bücherei in Losheim ihre Lesekünste. Sie waren zuvor als Klassen- und Schulsieger an den weiterführenden Schulen im Landkreis ausgezeichnet worden.

Viele talentierte Kinder dabei

Die Jury des regionalen Vorlesewettbewerbs hatte es in diesem Jahr nicht leicht, aus den vielen guten Vorlesern die Gewinner auszuwählen. Rita Lillig von der katholischen Öffentlichen Bücherei in Losheim, Rose-Marie Conrath von der Buchhandlung Rote Zora in Merzig, Jacqueline Schiffmann von der Buchhandlung Book & Seip in Merzig, Ruth Wagner von der Bücherei Eselsohr in Nunkirchen und Marina Vontz, Lehrerin am Hochwaldgymnasium in Wadern, mussten die Lesekompetenz der Schüler in zwei Gruppen beurteilen - zum einen Schüler der Erweiterten Realschulen und zum anderen Schüler der Gesamtschulen und Gymnasien.

Zunächst lasen alle Teilnehmer aus einem eigens mitgebrachten Buch vor. Später trug jeder Schüler dieselbe Passage aus einer Überraschungslektüre vor. "Es gehört viel Mut und Können dazu hier vorzulesen, deshalb sind alle heute hier Gewinner", erklärte Mareike Marx vom Jugendbüro Beckingen, die den Wettbewerb organisiert hatte. red

hintergrund

Der bundesweite Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Mehr als 700 000 Schüler der 6. Klassen aus über 7500 Schulen beteiligen sich deutschlandweit am Vorlesewettbewerb. Anliegen des Wettbewerbs ist es, öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch herzustellen, Leselust zu wecken und Lesekompetenz zu stärken. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung