Jeden Freitag übt die Jugend

Jeden Freitag übt die Jugend

Riegelsberg. Jugendarbeit wird beim Technischen Hilfswerk (THW) auch im Ortsverband Riegelsberg groß geschrieben. Jeden Freitag ab 18 Uhr sind im THW-Heim, Wolfskaulstraße 58, ausgebildete Jugendbetreuer am Werk, um den Nachwuchs ab zehn Jahren auf künftige Aufgaben und Einsätze vorzubereiten

Riegelsberg. Jugendarbeit wird beim Technischen Hilfswerk (THW) auch im Ortsverband Riegelsberg groß geschrieben. Jeden Freitag ab 18 Uhr sind im THW-Heim, Wolfskaulstraße 58, ausgebildete Jugendbetreuer am Werk, um den Nachwuchs ab zehn Jahren auf künftige Aufgaben und Einsätze vorzubereiten. Zur Ausbildung zählt die Vermittlung technischer Fertigkeiten, aber auch Spiel und Spaß (heute oft unter dem Begriff "Erlebnis-Pädagogik") kommen, beispielsweise in Zeltlagern, nicht zu kurz.

Etliche Junghelfer beteiligten sich in der Vergangenheit an internationalen Großübungen und die THW-Jugend von Riegelsberg gewann im vorigen Jahr auf Anhieb den zweiten Preis (von 16 Teilnehmergruppen) beim saarländischen Landesjugend-Wettkampf in St. Wendel. In diesem Jahr erhielt die THW-Jugend Riegelsberg den Sonderpreis des saarländischen Umweltministeriums für ihr Engagement bei der Frühjahrs-Putzaktion "Picobello". et

Auf einen Blick

Der neue Förderverein des THW Riegelsberg unterstützt den Ortsverband, besonders bei der Jugendarbeit, indem er Anschaffungen entweder durch finanzielle Zuschüsse oder im Rahmen von Eigenleistung ermöglicht. et

Mehr von Saarbrücker Zeitung