1. Saarland

Japanisches Märchen ohne Worte

Japanisches Märchen ohne Worte

Fraulautern. Die Deutsch-Japanische Gesellschaft in Saarbrücken und die Stadt Saarlouis laden zu einem Japan-Benefiz-Konzert ins Vereinshaus Fraulautern am kommenden Donnerstag, 14. April, um 19.30 Uhr ein

Fraulautern. Die Deutsch-Japanische Gesellschaft in Saarbrücken und die Stadt Saarlouis laden zu einem Japan-Benefiz-Konzert ins Vereinshaus Fraulautern am kommenden Donnerstag, 14. April, um 19.30 Uhr ein. Der Pantomime Jomi, die Sopranistin Ulrike Voltmer und die aus Japan stammende Pianistin Sakiko Takeuchi-Mohr hatten im vergangenen Jahr eine erfolgreiche Tournee durch mehrere japanische Städte unternommen und dabei viele freundschaftliche Kontakte zu Menschen in dem Land geknüpft, das jetzt unter der dreifachen Katastrophe Erdbeben, Tsunami und atomare Verstrahlung leidet.Die drei Künstler entschlossen sich deshalb spontan, mit Benefiz-Konzerten Betroffene in Japan zumindest materiell zu unterstützen und mitzuhelfen, ihre Not zu lindern. Bei der Veranstaltung im Vereinshaus werden sie ein künstlerisches Programm präsentieren, das einen tiefen Bezug zu Japan hat: Der Pantomime Jomi wird eines der bekanntesten japanischen Märchens interpretieren, in dem es um ein Liebespaar geht, das vom gestrengen Vater des Mädchens immer wieder daran gehindert wird, zarte Bande zu knüpfen: Es ist die Geschichte von Kengyo, dem Kuhhirten, und der Prinzessin Shokujo, die nicht voneinander lassen können und zur Strafe nur noch einmal im Jahr über den großen Himmelsfluss (Milchstraße) zueinanderfinden dürfen. Die Sopranistin Ulrike Voltmer wird das Publikum mit ihrer Klavierbegleiterin Sakiko Takeuchi-Mohr mit mehreren japanischen Volksliedern in der Original-Sprache erfreuen. Die Kunst der Stille - die Pantomime - und die Kunst der Stimme - der Gesang - ergänzen sich bei diesem Benefiz-Konzert auch zu einer Hommage an die Liebe. Mit Liedern und Arien von Giacomo Puccini, Claude Debussy, Franz Schubert und Peter Cornelius werden die Zuschauer und Zuhörer in das Reich der Liebe entführt, die allein den Tod überwinden kann. Das Benefizkonzert findet am kommenden Donnerstag, 14. April, 19.30 Uhr, im Vereinshaus Fraulautern statt. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Erdbebenopfer sind allerdings erwünscht.