Jamaika: Land fordert 1,4 Millionen Euro Steuern zurück

Saarlouis. Die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Saarlouis (WBS) müssen laut Jamaika-Koalition 1,4 Millionen Euro Steuern nachzahlen. CDU, FDP und Grüne warfen OB Roland Henz "Versäumnisse" vor. Die Jamaika-Mitglieder im Aufsichtsrat der WBS wollen nun nach der Haftung fragen

Saarlouis. Die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Saarlouis (WBS) müssen laut Jamaika-Koalition 1,4 Millionen Euro Steuern nachzahlen. CDU, FDP und Grüne warfen OB Roland Henz "Versäumnisse" vor. Die Jamaika-Mitglieder im Aufsichtsrat der WBS wollen nun nach der Haftung fragen. Der früheren WBS-Leitung werfen sie vor, eine technisch-wirtschaftliche Verflechtung der WBS mit den Stadtwerken nicht rechtzeitig geschaffen und nachgewiesen zu haben. Der Nachweis sei Basis der Steuererleichterungen, die die WBS in Anspruch genommen habe und zurückzahlen müsse. we