1. Saarland

Jamaika geht in Klausur

Jamaika geht in Klausur

Blieskastel. Bei der ersten gemeinsamen Klausurtagung von CDU, Grünen und dem Stadtratsmitglied der FDP stand die Kooperationsvereinbarung von CDU und Grünen im Stadtrat im Mittelpunkt. Holger Schmitt (CDU), Martin Dauber (Grüne) und Werner Weihrauch (FDP) führten dabei in die künftigen Hauptthemen der Klausur - Biosphäre und erneuerbare Energien - ein

Blieskastel. Bei der ersten gemeinsamen Klausurtagung von CDU, Grünen und dem Stadtratsmitglied der FDP stand die Kooperationsvereinbarung von CDU und Grünen im Stadtrat im Mittelpunkt. Holger Schmitt (CDU), Martin Dauber (Grüne) und Werner Weihrauch (FDP) führten dabei in die künftigen Hauptthemen der Klausur - Biosphäre und erneuerbare Energien - ein. Wie die Parteien in einer gemeinsamen Presseerklärung mitteilen, habe der erste Beigeordnete Georg Wilhelm die Bedeutung einer naturnahen und qualitätsorientierten Waldwirtschaft im Blieskasteler Stadtwald als zentrales Element der künftigen gemeinsamen Biosphärenpolitik erläutert. Die zweite Beigeordnete Brigitte Adamek-Rinderle habe gemeinsame Anträge für eine Energiesparoffensive für öffentliche Beleuchtung und eine energiepolitische Offensive für mehr regenerative Energien angekündigt. Mit einem Fachreferenten habe die Versammlung neue Chancen durch erneuerbare Energien für die Stadt diskutiert. Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener habe den Fraktionen die Unterstützung der Verwaltung zugesagt und die Bedeutung einer sachorientierten Arbeit im Stadtrat für die Entwicklung der Stadt verdeutlicht. Am kommenden Samstag, 21. November, findet nach Angaben der Parteien in Fortführung der gemeinsamen Klausurtagung die erste gemeinsame Exkursion statt. Unter der Leitung von Georg Wilhelm werden sich die Ratsmitglieder einen Überblick über die naturnahe und qualitätsorientierte Waldwirtschaft im Stadtwald verschaffen. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Schützenhaus Lautzkirchen. Alle Bürger sind eingeladen. Auf Antrag von CDU, Grünen und FDP soll sich der Stadtrat demnächst mit dem Thema "Innovative Straßenbeleuchtung" befassen. Der zuständige Ausschuss lasse sich dazu von den Pfalzwerken über deren aktuelle Möglichkeiten informieren. "Im Rahmen unserer Bemühungen für eine energieschonende und umweltfreundliche Straßenbeleuchtung sind wir auf die Pilotprojekte und bereits realisierte Maßnahmen der Pfalzwerke aufmerksam geworden", erklärte dazu Holger Schmitt. Es solle geprüft werden, inwieweit die Zusammenarbeit mit den Pfalzwerken ausgebaut werden kann.

Auf einen BlickDer Blieskasteler Stadtrat trifft sich am heutigen Donnerstag um 17.30 Uhr zu seiner nächsten Sitzung im Rathaus am Paradeplatz. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die öffentlich-rechtliche Vereinbarung über den Betrieb eines Wertstoffzentrums auf dem Bauhofgelände, der Bebauungsplan "Industriering" in Lautzkirchen sowie der Nachtragshaushaltsplan. ert