Rheinland-Pfalz Jäger erschießen immer mehr Waschbären

Gensingen · Jäger in Rheinland-Pfalz erlegen immer mehr Waschbären. Im vergangenen Jagdjahr (April 2016 bis März 2017) seien mit 423 rund 27 Prozent mehr als im Vorjahr (332) geschossen worden, teilte der Landesjagdverband (LJV) Rheinland-Pfalz in Gensingen mit.

Damit setze sich ein Trend der vergangenen Jahre fort: Auch 2015/2016 hatte es bereits eine deutliche Steigerung gegeben. „Es ist ein Indiz, dass die Waschbären-Population in Rheinland-Pfalz insgesamt im Steigen begriffen ist“, sagte Stephan Angermayer vom LJV der Deutschen Presse-Agentur. Im Vergleich mit Hessen seien die Zahlen dennoch gering: Dort wurden 2015/2016 knapp 28 000 Tiere erlegt. In Rheinland-Pfalz gibt es rund 20 000 Jäger.