Italiener feiern Nationalfeiertag im Schlossgarten

Italiener feiern Nationalfeiertag im Schlossgarten

Saarbrücken. Ein neues Bürgerfest feiert am Samstag, 31. Mai, im Garten des Saarbrücker Schlosses Premiere. Aus Anlass des italienischen Nationalfeiertages veranstalten das italienische Konsulat in Saarbrücken und der Regionalverband Saarbrücken ein "Fest der Republik".

Saarbrücken. Ein neues Bürgerfest feiert am Samstag, 31. Mai, im Garten des Saarbrücker Schlosses Premiere. Aus Anlass des italienischen Nationalfeiertages veranstalten das italienische Konsulat in Saarbrücken und der Regionalverband Saarbrücken ein "Fest der Republik". In Italien begeht man dieses Fest am 2. Juni in Gedenken an die Gründung der Republik, die 1946 aufgrund eines Referendums zustande kam. In Saarbrücken soll das Fest "L'Italia in Piazza" Italienern die Möglichkeit geben, "ihren" Nationalfeiertag zu feiern und - ähnlich wie beim "Bal populaire" zum Französischen Nationalfeiertag - deutsche Bürger zum Mitfeiern animieren. Mit 23 000 Menschen sind Italiener im Saarland die größte ausländische Gemeinde. Das Musikprogramm beginnt ab 18.30 Uhr, Hauptattraktion ist der Auftritt des Tenors Vincenzo Di Rosa, der italienische und französische Chansons vortragen wird. Außerdem werden typische italienische Speisen angeboten. Saarbrücken ist damit die einzige Stadt in Deutschland, die ein "Fest der Republik" anbietet. Sollte der "Probelauf" des Festes ein Erfolg sein, können sich die Veranstalter vorstellen, regelmäßig ein "Fest der Republik", vielleicht auch im größeren Rahmen, anzubieten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung