1. Saarland

Internationales Schülertreffen beim Landrat

Internationales Schülertreffen beim Landrat

St. Wendel. Vierzehn französische Schülerinnen der Partnerschule Lycee Professionel Marie Curie Freyming Merlebach besuchen in der Zeit vom 10. bis 29. November St. Wendel. Landrat Udo Recktenwald begrüßte die 16- bis 18-jährigen Schülerinnen mit ihren deutschen und französischen Betreuern im historischen Sitzungssaal des Landratsamtes

 Die Partnerschüler des Comenius-Projektes.
Die Partnerschüler des Comenius-Projektes.

St. Wendel. Vierzehn französische Schülerinnen der Partnerschule Lycee Professionel Marie Curie Freyming Merlebach besuchen in der Zeit vom 10. bis 29. November St. Wendel. Landrat Udo Recktenwald begrüßte die 16- bis 18-jährigen Schülerinnen mit ihren deutschen und französischen Betreuern im historischen Sitzungssaal des Landratsamtes. Der Austausch zwischen dem sozial-pflegerischen Berufsbildungszentrum in St. Wendel und der Partnerschule aus Merlebach findet zum ersten Mal statt. Die Verträge mit dem Deutsch-Französischen Sekretariat, das den Schüleraustausch finanziert, wurden im September 2008 unterzeichnet. Die französischen Schüler befinden sich im zweiten Ausbildungsjahr im Bereich carrières sanitaires und sociales und wollen nach der Ausbildung in der Altenpflege und bei Behinderten tätig werden. Landrat Recktenwald lobte das Engagement der Schülerinnen. Gerade in Zeiten des demografischen Wandels sei es sehr wichtig, dass sich junge Menschen für den pflegerischen Bereich interessierten. Während des Aufenthalts in Deutschland besuchen die Austauschschülerinnen in der ersten Woche die Partnerschule und absolvieren in den letzten beiden Wochen ein Praktikum in verschiedenen Betrieben. Außerdem stehen zahlreiche Besichtigungen auf dem Programm. Vom 9. bis 28. März findet der Gegenbesuch der deutschen Schüler in Freyming-Merlebach statt. Im Rahmen des Comenius-Projektes, einem Aktionsprogramm für lebenslanges Lernen, besuchen zehn finnische Schüler im Alter von 14 Jahren und zehn italienische Schüler im Alter von 17 Jahren zusammen mit ihren Lehrern das Gymnasium Wendalinum. Während ihres Aufenthaltes vom 23. bis 28. November in St. Wendel empfing Landrat Recktenwald auch diese Gruppe im historischen Sitzungssaal des Landratsamtes. Erst seit diesem Schuljahr nimmt das Gymnasium Wendalinum an einer Comenius-Schulpartnerschaft teil, die sich über zwei Jahre erstreckt. Das Projekt steht unter dem Motto "Young People and Human Rights" (Jugend und Menschenrechte). Während des Besuches arbeiten die Schüler morgens am Projekt und ab 13 Uhr gibt es ein gemeinsames Mittagessen für die insgesamt 60 italienischen, finnischen und deutschen Teilnehmer. Außer dem Besuch im Landratsamt stehen noch weitere Programmpunkte an. Im Frühjahr wird ein Gegenbesuch in Finnland, im Herbst ein Besuch in Italien stattfinden. red