Interkultureller Gesprächskreis im Adolf-Bender-Zentrum

Interkultureller Gesprächskreis im Adolf-Bender-Zentrum

St. Wendel. Zum ersten interkulturellen Gesprächskreis werden Menschen mit und ohne Migrationshintergrund am Donnerstag, 5. Mai, um 17 Uhr in das St. Wendeler Adolf-Bender-Zentrum eingeladen. Moderierte Kennenlern- und Austauschtreffen sollen Migranten und Muttersprachler miteinander ins Gespräch bringen und dabei helfen, Sprachbarrieren und Verständigungsprobleme zu verringern

St. Wendel. Zum ersten interkulturellen Gesprächskreis werden Menschen mit und ohne Migrationshintergrund am Donnerstag, 5. Mai, um 17 Uhr in das St. Wendeler Adolf-Bender-Zentrum eingeladen. Moderierte Kennenlern- und Austauschtreffen sollen Migranten und Muttersprachler miteinander ins Gespräch bringen und dabei helfen, Sprachbarrieren und Verständigungsprobleme zu verringern. Auch die Vermittlung von ehrenamtlichen Sprachlernpartnerschaften und gemeinsamen Aktivitäten soll angeregt werden.Veranstalter des Angebotes sind der Interkulturelle Freundeskreis Ottweiler, das Adolf-Bender-Zentrum und die St. Wendeler Ehrenamtsbörse. Voranmeldung ist nötig. red

Kontakt: Adolf-Bender-Zentrum, Tel. (0 68 51) 8 08 27 90, Ehrenamtsbörse, Tel. (0 68 51) 80 15 23.

Mehr von Saarbrücker Zeitung