1. Saarland

Initiative Sicherer Landkreis legt Rechenschaftsbericht vor

Initiative Sicherer Landkreis legt Rechenschaftsbericht vor

St. Wendel. Die Initiative Sicherer Landkreis St. Wendel hat im vergangenen Jahr einiges bewegt. Das geht aus dem Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden Nadine Schön hervor, den sie der Mitgliederversammlung vorlegte. Im Rahmen des Graffiti-Projektes wurden für verschiedene Bahnhöfe im Landkreis Paten eingesetzt

St. Wendel. Die Initiative Sicherer Landkreis St. Wendel hat im vergangenen Jahr einiges bewegt. Das geht aus dem Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden Nadine Schön hervor, den sie der Mitgliederversammlung vorlegte. Im Rahmen des Graffiti-Projektes wurden für verschiedene Bahnhöfe im Landkreis Paten eingesetzt. Im Kompetenzteam Seniorensicherheit ist die Initiative mit drei Referenten dabei und gemeinsam mit der Orts- und Kreisverkehrswacht und der St. Wendeler Polizei Partner des Landkreises. Kurz vor Weihnachten gab es die Aktion "Sichtbar in der Dunkelheit".Auch 2012 geht das Graffiti-Projekt weiter. Es ist geplant, dass für alle Bahnhöfe im Landkreis St. Wendel Bahnhofspaten eingesetzt werden. Ziel ist es, die Bahnhöfe dauerhaft sauber zu halten. Für die Zielgruppen junge Fahrer und Senioren im Straßenverkehr sind Veranstaltungen in Vorbereitung. Für die Senioren gibt es am 15. März am Edeka-Markt in Tholey einen Stand mit Aktionsfläche. Für die jungen Fahrer wird am 4. Mai auf dem Schlossplatz in St. Wendel ein Fahrsimulator aufgestellt. Die Interessierten können sich mit der "Rauschbrille" auf den Augen ein Bild machen, wie die Teilnahme am Straßenverkehr im alkoholisierten Zustand wahrgenommen wird. red

Die Referenten im Kompetenzteam Seniorensicherheit bieten im Rahmen ihrer Sprechstunde im Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel Informationen an. Die Sprechstunden finden an jedem ersten Mittwoch im Monat von 14 bis 16 Uhr statt.